Christbaumschmuck aus Lebkuchenplätzchen selber machen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich mag dieses Rezept hier: http://www.chefkoch.de/rezepte/885701194176761/Lebkuchen.html "das Beste" Rezept gibt's aber nicht, jeder hat einen anderen Geschmack.

Wenn du sie mit Glasur überziehen willst, würde ich die Konsensmilch weglassen, sonst hält die Glasur eventuell nicht.

Wie Andreaslpz schon geschrieben hat, zum Aufbringen der Glasur müssen die Lebkuchen kalt sein.

Die Plätzchen selber sollten kalt sein, da ja sonst die Glasur nicht fest wird. Die Deko muss allerdings noch auf die leicht flüssige Glasur, sonst hält sie nicht

Naja, "das beste" ist Geschmackssache, du brauchst auf jeden Fall eins, wo sich der Lebkuchen nicht verformt. 

Hier mal mein Lieblingsrezept. Allerdings bist du für richtig traditionelle Lebkuchen schon recht spät dran, da der Teig am besten mehrere Wochen/Monate lagert vor dem Backen:

http://www.chefkoch.de/rezepte/475661141469070/Omas-Lebkuchen-ein-sehr-altes-Rezept.html

Klappt auch wenn man ihn sofort backt, besser schmeckt er aber nach langer lagerung

BlackRavens 17.11.2015, 13:12

was ändert sich durch die lange lagerung? wird einfach nur der geschmack intensiver...? 2 monate ist echt lang. :-) das werde ich heuer nicht machen, aber ich versuch es mir für nächstes jahr zu merken

0

Du kannst sie erst mit Zuckerguss überziehen und verzieren wenn sie ausgekühlt sind, sonst verläuft dir der Guss.

Das Beste Rezept gibt es nicht, es kommt immer drauf an, was einem am besten liegt und gefällt.

Schau mal:

Zutaten für Baumanhänger aus Lebkuchen:

Leckeren Baumschmuck kann aus wenigen Zutaten und ohne großen Aufwand selber gebacken werden. Dafür brauchen Sie nur folgende Zutaten:

400 g Mehl175 g Butter225 g Zucker1 Päckchen Backpulver1-2 Eier3 EL Honig100 ml Milch1 Päckchen Lebkuchengewürz100 g gemahlene Mandeln oder Nüsse

Zum Verzieren:

ZuckerperlenRosinenSchokoladenstreuselGehackte NüsseKokosflockenGlasur aus Puderzucker und Zitronensaft

Zubereitung der Lebkuchen

Ein süßer Zimt-Lebkuchenmann für den Weihnachtsbaum.

Für den Teig vermengen Sie Mehl, Zucker und Backpulver sowie Butter, Eier, Milch und den Honig und rühren mit dem Knethaken eine gleichmäßige Masse. Zum Schluss werden die gemahlenen Nüsse und das Lebkuchengewürz hinzugegeben. Wer mag, rührt zwei Teelöffel Zitronensaft unter. Anschließend wickeln Sie den Lebkuchenteig in Frischhaltefolie und lassen ihn 45 Minuten im Kühlschrank ruhen.

Lebkuchen-Baumanhänger ausstechen und backen

Nach der Ruhezeit die Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben und den Teig mit einem Nudelholz ca. ½ cm dick ausrollen. Mit weihnachtlichen Ausstechformen verschiedene Motive, wie Lebkuchenmänner, Sterne, Nikoläuse, Engel oder Glocken, ausstechen. Der Lebkuchen-Baumschmuck kann jetzt mit verschiedenen Leckereien, wie Streusel, Zuckerperlen, Nüssen oder Rosinen, verziert werden.

Tipp: Damit die Verzierungen besser halten, können Sie ein Eigelb verquirlen und damit die Lebkuchen bestreichen. Anschließend mit den weiteren Zutaten garnieren. Im vorgeheizten Backofen bei 160 °C Umluft die Lebkuchen ca. 10 bis 15 Minuten backen lassen. Nach dem Backen mit einem Rolladenspieß oder einem Strohhalm ein Loch in die warmen Kekse bohren, an dem später Geschenkband als Aufhänger befestigt werden. Bei größeren Motiven, wie Sternschnuppen, kann man mehrere Löcher stechen.

Essbaren Christbaumschmuck verzieren

Nach dem Backen können die Lebkuchen-Anhänger nach Belieben mit Zuckerguss gestaltet werden. Hierzu gießen Sie unter ständigem Rühren ein bisschen Zitronensaft hinein, bis er eine zähflüssige Konsistenz hat. Nach Bedarf mit einem Teelöffel Honig süßen, falls er zu sauer geworden ist. Den Zuckerguss in einen Spritzbeutel füllen und die Spitze abschneiden. Jetzt können die warmen Lebkuchen verziert werden, beispielsweise mit Tupfen entlang des Randes. Bei großen Motiven lassen sich halbierte Mandeln oder kleine Zuckerperlen in den Guss drücken. Im letzten Schritt den essbaren Baumschmuck auskühlen lassen. Danach ein Geschenkband durch die Öffnung fädeln und die Lebkuchen an den Weihnachtsbaum hängen.

Gutes Gelingen.

LG Pummelweib :-)

Quelle: http://www.heimwerker.de/diy/feste-und-feiertage/adventsfeier-mit-bratapfel/baumschmuck-aus-lebkuchen-selber-machen-rezept.html

Hi Blackravens, finde deine Idee toll. Werde ich dieses Jahr auch machen =) Hab mal gegoogelt und hab ein Rezept für einen Lebkuchen-Adventskalender gefunden. Die Pläztchen kann man ja auch für den Baum nutzen. Schau mal auf die Seite http://www.bosch-home.com/de/maxximum.html Da findest du das Rezept für die Lebkuchenplätzchen als auch für den Zuckerguss...Habs noch nicht selber ausprobiert aber sollte klappen. Den Adventskalender mache ich vielleicht extra noch ;)


BlackRavens 26.11.2015, 18:39

hey JuliDieJuli! Ja, das war mal eine Eingebung. Bin heute schon ganz erhaben am Plastikchristbaumschmuck im Supermarkt vorbeigegangen. Ich habe die Plätzchen schon gemacht. der Zuckerguss ist sowas von einfach! wenn du magst schau ich nochmal wegen dem rezept, das ich für beides verwendet habe. zugegeben für die süße optik habe ich dekorstreusel gekauft. die kosten fast nichts und schauen einfach superlieb aus. wünsch dir auch gutes gelingen :-))

0

Was möchtest Du wissen?