Chondromatose?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

theoretisch vielleicht, am besten wird dir dein Spezialist darauf Antworten können.

Was ich weiss ist, dass Kniegeräusche sehr verbreitet sind. Einige Leute haben Kniegeräusche und Beschwerden, viele haben dabei keine Beschwerden.

Trotzdem sind Geräusche, wenn sie permanent da sind, ein Anzeichen dafür dass Gelenk nicht ganz gesund ist, nicht "ganz rund läuft". Vom Schnappen einer Sehne und dem normalen zeitweisen Knacken wie das Knackenlassen der Finger mal abgesehen.

Manche Kniegelenke machen so eine Art Sandgeräusch (ein Knirschen), andere mehr ein Haken.

Das Knarschen/Knirschen ist meist Winkelabhängig. Beim Gehen wird die Kniescheibe wenig belastet und das Kniegelenk wenig gebeugt, deshalb sind sie dann ruhig. Steigt man aber Treppen, dann werden sie gerne laut. Je nach Geräusch kann einem das manchmal unheimlich werden. (geht mir jedenfalls so)

Da deine Krankheit selten ist (ich lese von ihr auch zum ersten Mal und ich bin kniegeplagter Mensch, der sich mit dem Thema auseinandergesetzt hat), würde ich mir genau wie du die Frage stellen, ob auch andere Gelenke von der Krankheit betroffen sein können und dem Arzt die Kniegeräusche vorführen wollen. Die Zeit sollte er sich nehmen.

Zu deiner Op wünsche ich dir alles Gute! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ixnxa
07.09.2016, 15:30

Wahrscheinlich hast du noch nichts von gehört weil es so seltend ist ich wusste bis vor 2 Wochen auch nicht was das ist. 

Meine knie knirschen mal und knacken mal eig sehr komisch. Schmerzen habe ich auch keine. 

Er hatte mir gesagt das es im knie, hüfte, schulter und ellenbogen auftauchen kann wenn man leider das pech hat und von diser eigentlich seltenen Krankheit betroffen ist naja bei mir sinds die ellenbogen aber wenn ich es schon habe weiß ich nicht ob es so wahrscheinlich ist es noch an beiden beinen zu haben. 

Er sagte nähmlich auch wenn die Gelenke schon geräusche machen liegt es daran das eine gutartige tumor ablagerung also ein knorpel schon am Gelenk ist und dadurch die beiden gelenk stücke nicht mehr in einem richtig aneinander liegen sondern durch den knorpel sich anfangen zu verformen was vertale folgen haben kann. Das macht mir natürlich angst. 

Weil so muss ich mich 3-4 mal operieren lassen weil wir wahrscheinlich die arme nicht zusammen machen können (ich will mich ja noch alleine kleiden können) und die beine wenn es das sein sollte weiß ich nicht ob ich die zusammen oder getrennt machen muss/kann

Danke😊

0

Hallo Ixnxa,

hier erstmal ein informativer Link dazu:

http://www.medizinfo.de/orthopaedie/ellenbogen/chondromatose.shtml

Und aus dem folgenden Link ist ersichtlich, welche Gelenke häufig betroffen sind, und dazu gehören leider auch die Kniegelenke:

http://www.ihdsl.de/2015/04/12/synoviale-chondromatose-wikipedia/

Es muss aber bei den von Dir beschriebenen Symptomen nicht ebenfalls eine Chondromatose sein, vielleicht auch etwas anderes.

Ich empfehle Dir, das bei der OP-Besprechung mit einzubringen, so dass diagnosegebende Untersuchungen gemacht werden können.

Gute Bessung und alles Gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?