Chloroquin aus dem Internet oder lieber in Frankreich kaufen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ohne dir zu nahe treten zu wollen frag ich einfach mal warum du bei bestehender Indikation nicht deinen Arzt bittest es dir zu verschreiben? Damit sparst du dir das Geld. Rezeptpflichtige Medikamente ohne Rezept zu bestellen verstößt gegen das Arzneimittelgesetz. Je nachdem was man mit dem Zeug vorhat kann sich die Frage nach den möglichen rechtlichen Folgen oder Kosten aber auch erübrigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde an Deiner Stelle in jedem Fall zunächst zum Hausarzt gehen und es Dir verschreiben lassen.
Zunächst einmal brauchst Du, wenn Du es im Internet bestellst auch ein Rezept. Mag sein, dass es in Frankreich ohne Rezeot zu beziehen ist - aber der Besuch beim Hausarzt hat neben der "korrekten" Bezugsweise noch eine ganz andere Bedeutung:
Ich nehme mal an, Du möchstest es als Prophylaxe für eine Reise in ein Malariagebiet haben. Ein Arzt wird Dich fragen, wohin die Reise geht und dann zunächst mal prüfen, welches Prophylaxemittel geeignet ist. Gegen Chloroquin gibt's in vielen Gegenden bereits umfangreiche Resistenzen und somit wäre es u.U. eh unwirksam. Dann wird der Arzt prüfen, ob ggf. irgendwelche Unverträglichkeiten bei Dir vorliegen und er wird Dich über die richtige Anwendung und Dosis beraten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du es benötigst, dann gehe zum Arzt und lass es dir verschreiben. Wo ist da das Problem?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?