Chlorallergie, schwimmen, trotzdem?

3 Antworten

Nein, er darf dich nicht zwingen.  Ich hatte auch mal einen in meiner Klasse mit der Allergie und der musste nie schwimmen.  Ich kenne auch Leute, die so Heuschnupfen haben, dass sie im Sommer draußen nie aufm Sportplatz mitmachen müssen. Ein Attest brauchst du dennoch, irgendwie musst du ja beweisen, dass du das hast. Also frag mal deine Eltern ob die schon ne Bestätigung haben oder geh zum Arzt,  der gibt dir bestimmt ein Attest.

hol dir ganz schnell ein attest vom arzt, das geht einfach nicht, kann zu atemwegsproblemen führen, das kann auch ein lehrer nicht verantworten aber erbraucht einen nachweis.

Hol dir ein Attest vom Arzt, dann musst du nicht schwimmen gehen und bekommst auch keine 6 dafür. Klappt aber nur mit Attest!

Beim Schwimmunterricht ein ärztliches Attest?

Also ich habe mal eine Frage, ich bin in der 11. Klasse und wir haben jetzt Schwimmunterricht. Beim letzten mal hatte ich nach dem schwimmen keine zeit mehr und musste mit nassen Haaren raus und bin krank geworden. Jetzt ist es noch immer nich besser geworden und ich wollte mich für morgen entschuldigen lassen. Unser Lehrer hat gesagt, dass wir für den Schwimmunterricht nun immer ärztliche Atteste brauchen, da im vergangenen Schuljahr viele geschwänzt haben und dann von ihren Eltern Entschuldigungen gekriegt haben. Also ich habe morgen schwimmen und heute war es beim Arzt so voll, das ich eine Stunde hätte warten müssen, aber ich hatte auch noch einen Termin beim Kieferorthopäden. Jetzt hat meine Mutter aber keine Zeit mehr mich zum Arzt zu fahren und meinte, dass sie mir eine Entschuldigung schreibt. Meine Frage ist, ob mein Lehrer was dagegen sagen kann ? Ich bin ja noch minderjährig und wenn meine Mutter mir eine Entschuldigung schreibt, muss er diese doch annehmen oder irre ich mich ? Es ist mir ja einfach jetzt nicht möglich zum Arzt zu fahren.

...zur Frage

Angst vor Schwimmunterricht Attest?

Hallo, ich habe ab nächster Woche verpflichtenden Schwimmunterricht in der Schule. Jedoch habe ich panische Angst davor, da ich sehr anfällig bin an Krämpfen, besonders Wade. Mehrmals ist mir das schon passiert (ca. mehr als 15 mal nur im Wasser in vergangenen 4 Jahren!!!) und seit 1 Jahr habe ich beschlossen mit schwimmen aufzuhören ,da es schon lebensgefährlich sein kann. Ich habe bereits sämtliche Medikamente benutzt - alle hilfslos. Den Schwimmschulunterricht habe ich bereits 2 mal geschwänzt, der Lehrer zwingt mich mitzumachen, da er seine Noten braucht. Aber ich will nicht mehr schwimmen, die Chance das irgendwann mal keiner mich im Blick hat und ich untergehe wegen einem Krampf ist zu gefährlich. Bisher hatte ich immer Glück im Unglück, mir wurde schon mehrmals bei einem Krampf von Bademeister und Mitschwimmer geholfen, desöfteren war ich kurz vom ertrinken. Doch ich zweifle an einem Attest von einem Arzt. Kann mir jemanden einen Rat geben? Der Weg mit Medikament u.ä würde alles schon auf Langzeitfdauer ausprobiert. Bekomme ich ein Attest für das Schwimmen vom Arzt?

...zur Frage

Ist ein Ausschluss vom Schwimmunterricht bei mittelstarker Selbstverletzung möglich?

Hey :)Ich bin etwas verzweifelt, da wir jetzt Schwimmunterricht haben und es sehr ungünstig ist. Ich verletze mich selbst, seit 4 Jahren. (ich brauche weder Aufmerksamkeit noch Mitleid, es hat seine Gründe.)Ich gehe auch bereits in Therapie deswegen. Ich war letztens beim Arzt, da es sich sehr stark entzündet hat(angeschwollen/eitrig usw) und versorgt werden muss. Ich kann einfach nicht am Schwimmunterricht teilnehmen, da keiner aus meiner Klasse davon weiß und ich auch nicht gemobbt/anders behandelt werden will. Kann ich also theoretisch einfach meinem Arzt sagen, dass ich nicht am Schwimmunterricht teilnehmen kann? Er weiß es ja sowieso und wenn ich jetzt einfach mit Schnittwunden am Arm daran teilnehmen würde, würden alle Lehrer durchdrehen und sofort das Jugendamt einschalten.

...zur Frage

Wie bewältige ich die Angst vor tiefem Wasser?

Hallo.

Im Rahmen des Sportunterrichts steht Schwimmunterricht auf dem Plan.

Mein Problem ist nun, dass ich eigentlich schwimmen kann, früher habe ich das sogar sehr gerne gemacht.

Im Becken, in dem ich Stehen kann, ist das auch kein Problem.

Nur sobald ich in das tiefe Becken komme bekomme ich Angst. Es ist als wäre ich gelähmt. Und wenn ich dann versuche zu schwimmen kommen die Bilder und die damit verbundenen Gefühlen wieder.

Ich würde so gerne so schwimmen, wie die anderen aus meiner Klasse können und nicht der Feigling sein, der sich nicht ins Wasser traut und weint.

Was soll ich tun? Hat der Schwimmunterricht überhaupt ein Wert oder soll ich einfach "krank" sein?

Mein Lehrer weiß Bescheid.

Vielen Dank schon mal für die Antworten

...zur Frage

Attest wegen eig verpflichtendem Schwimmunterricht in der Oberstufe?

Hallo Ich wechsel jetzt nach den Sommerferien für's Abi auf eine andere Schule. Leider wird es dort, warum auch immer, in der Oberstufe Schwimmunterricht geben an dem man wie an anderen Unterrichtsfächern teilnehmen muss. Mein Problem ist jedoch (bitte verurteilt much nicht!) , dass ich seit dem ich gemobbt wurde ein extremes Problem damit habe mich ungeschminkt vor anderen Leuten, außgeschlossen meiner Eltern, zu zeigen. Ich habe dann wirklich so ein Gefühl von Angst und Peinlichkeit, sei es jetzt berechtigt oder nicht, dass ich heulen könnte. Naja auf jeden Fall möchte ich an der nächsten Schule jetzt mehr glück haben, nicht mehr gemobbt werden usw. Wenn ich aber am Schwimmunterricht teilnehme wird das jedoch höchstwahrscheinlich wieder passieren. Deswegen frage ich mich jetzt ob ich mir nicht von meinem Hausarzt ein langzeitattest verschreiben lassen kann wegen einer Chlorallergie. Das müsste mich ja dann vom Schwimmen freistellen. Das mit der Chlorallergie stimmt sogar theoretisch weil als ich noch Schwimmen gegangen bin (vor ca 2 jahren) sich mein Gesicht immer "entzündet" hat. Es hat gebrannt, an Nase u augen gejuckt und ich hatte viele raue rote Flecken. Ich glb aber das dass jz nicht mehr so ist, weil ich diese Reaktion nur ich glb 2 mal hatte. Ausserdem ist mein Gesicht durch die pille jz endlich mal akne frei und ich möchte nicht das mein Hautbild nur wegen scheisss schwimmunterricht wieder schlimmer wird! Auf jeden fall, wie läuft das mit dem attest jz ? Stellt mein Arzt mir eins aus wenn ich ihm erzähle das meine Haut darauf reagiert oder muss das schon irgendwie von ihm nachgewiesen sein durch bspw einen allergietest oder ähnlichem? Es wäre nett wenn mir einige helfen würden ! :) danke!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?