Chirurgie Ausbildung?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn du dein Medizinstudium geschafft hast, arbeitest du mindestens 6 Jahre als Assistenzärztin. In dieser Zeit mußt du sehr viele vorgeschriebene Operationen unter Supervision absolvieren und das auch nachweisen. Die Konkurrenz schläft aber nicht, so kann das auch ein, zwei Jahre länger dauern. In dieser Zeit mußt du mehr arbeiten, als du dir jetzt vorstellen kannst. 36 Stunden am Stück ohne Freizeitausgleich sind keine Seltenheit. Dann kommt noch die Facharztprüfung. Ich möchte dich nicht abschrecken und habe dir nur beschrieben, wie es bei mir ausgesehen hat. Es ist hart aber machbar, und ich habe es keinen Tag bereut. Alles Gute,B.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast es doch schon zeitlich aufgeschlüsselt! Um zum Studium für Medizin zu kommen, brauchst Du aber einen besonders guten Abiturschnitt, da meist Zulassung nur mit NC; der oft schon bei 1,0, höchstens aber bei 1,3 liegen kann. Was Du dann als Facharzt "Chirurg" verdienst, hängt sicher von Deiner Leistung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

das ist schon richtig, was du schreibst.

Die Ausbildung zum Chirurgen läuft in 2 Abschnitten ab, wobei der erste Abschnitt das allgemeine Studium der Humanmedizin darstellt und der zweite Abschnitt die eigentliche Ausbildung zum Facharzt für Chirurgie darstellt.

http://business.anleiter.de/wie-werde-ich-chirurg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?