Chiptuning nicht eingetragen, probleme?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn das Fahrzeug mit Chiptuning ohne Eintragung bzw. Genemigung/Gutachten (Teilegutachten, ABE etc.) im Strassenverkehr bewegt wird, erlischt die Betriebserlaubnis und somit auch der Versicherungsschutz. Falls es zu einem Unfall kommt hast Du alle Schäden/Kosten zu tragen. Ich weiss nicht wie wohlhabend Du bist, aber dafür zu zahlen falls jemand verletzt wird, ums Leben kommt oder im Nachinein sein Leben lang arbeitsunfähig o.ä. ist, und 30 PS mehr, das steht in keinem Verhältnis! Lass es eintragen oder nimms raus, alles andere ist dumm und verantwortungslos.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Salahadinn
06.10.2010, 20:30

Und was ist wenn die versichrung es trotzdem versichert ? Ich habe es denen mitgeteilt und das es auch nicht eingetragen ist , spricht, wenn die mich versichern, dann mit dem chip tuning und das wird bei der versicherung auch so schriftlich festgehalten !

Die können dann aufeinmal nicht sagen, zahlen wir nicht , oder ?

0

Also ich habe so eben bei der HUK24 angerufen, den von meinen Problem erzählt, die meinen die würden mein fahrzeug voll versichern ! Sie brauchen nur ein vermerk von mir das ich dieses auto auf 215 PS gechipt habe und den das am besten schriftlich noch schicken !

Dann wäre alles kein problem und ich wäre voll versichert ! Und wäre auch nicht höher eingestuft ! Würde ganz normal die 180 PS bezahlen.

Hm und nun ? So gesehen wäre das wichtigste eigentlich versichert und die versicherung hat es schriftlich und versichert mich trotzdem voll.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin selber mal mit dem Auto gefahren. Der Typ hatte auch ein Chiptuning drinne, hatte soweit ich weiß auch alles eintragen lassen, ohne Probleme. Gehen tut es auf jeden Fall, kann dir leider nur nicht sagen wie.

PS: Das Ding geht ab wie Hölle mit 215 PS

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?