Chiptuning einige Fragen...?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Die Leistungssteigerung ist der Versicherung unverzüglich
mitzuteilen. Eine unterlassene Meldung kann zur Leistungsfreiheit der Kasko
führen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest darauf acten,das es bereits ein TÜV Gutachten,für das Chiptuning gibt.Im Fall einer Tuning Box,ein Teile Gutachten.Das vergrößert die Wahrscheinlichkeit,das der Umbau dan auch,vom TÜV abgenommen wird.

Du musst den Einbau,also vom TÜV eintragen lassen.

Auch der Versicherung,muss der Umbau gemeldet werden.Ob und wie sich dan der Beitragssatz verändert,hängt von deiner Versicherung ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Musst du eintragen....10 PS das dürfte ein Benziner ohne Turbo sein....lass es das merkst du nicht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ams26
29.05.2016, 13:53

Ob 116 PS oder 126 PS,den Unterschied,merkt man schon recht deutlich.Eine Leistungssteigerung um 10 PS sind für einen 116 PS Saugmotor,aber auch schon,eine ziemliche Hausnummer.Da liegt man schon am abzoluten Limed,was mit Chiptuning möglich ist.

0

Du brauchst ein Gutachten,  der "TÜV" nimmt den Einbau ab, Deine KFZ-Papiere müssen geändert werden und dann alles der Versicherung mitgeteilt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mal abgesehen von der ganzen Eintragerei........

Wenn schon Chip Tuning, dann ein anständiges......10PS......lächerlich..

Das wäre mir der ganze Aufwand nicht wert

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lass dein auto chipen und nicht so ne billige box dann merkt das auch keiner und beim 1er schaut da sowieso niemand hin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?