Chiptunen gesund?

7 Antworten

Ich schätze du fährst einen 316d mit 116 PS ? ich würde die finger davon lassen. Mal abgesehen von Reifen, die weit schneller 200 kmh zugelassen sind, oder dem Getriebe, ob 6G Manuell, oder 8G ZF- Automatik, ist der begrenzende Faktor einfach der Motor. BMW Spart nicht mehrere tausend Euro zum 320d mit dem selben Grundmotor (sprich singlelader, 2 liter Hubraum n47 Grundmotor bzw. den neuen 3 zylinder b47 im f30 LCI) es liegt einfach an den Komponenten im Motor. Die Legierungen sind anders, um es einfach auszudrücken. Der Motor ist nicht für mehr gebaut. Der 320d mit dem normalen n47 ist für die 184 PS plus minus 10 Prozent ausgelegt. Heißt aber nicht, dass er diese auch genauso lange verträgt, wie die Serienleistung. So ist es auch mit deinem. Du könntest auch 200 Ps rausholen oder mehr, der Motor wird es dir aber mit übermäßigem Verschleiß danken. Also als gutgemeinten Rat: lass es, hab Spaß mit dem Wagen und dem Verbrauch

Was heist schon Gesund?

Der Motor wird damit (zumindest wenn die Mehrleistung genutzt wird) stärker Belastet.

In wie weit das auf Dauer schädlich ist, hängt auch damit zusammen, wie oft die Mehrleistung genutzt wird. Und wie gut das Chiptuning wirklich gemacht ist.

Auf so etwas fallen nur Leute herein die Null Ahnung von  Technik haben, glaub den Unsinn nicht, da geht nur das Auto kaputt. Mit der Leistung steigen logischerweise auch die innermotorischen Belastungen und Temperaturen. Viele Teile sind aber eben auf die 120 PS ausgelegt und vertragen keine höhere Belastung und keine höheren Temperaturen. Die Zeiten in denen Motoren ab Werk Mehrleistung vertragen sind schon lange vorbei, inzwischen wird da jeder Cent eingespart.

Bei den deutschen vielleicht.

Bei den Japanern gibt es immer wieder Autos deren Motoren auf wesentlich mehr Leistung ausgelegt sind.

ZB den Motor eines GT86/BRZ kannst du mit serienmäßigen Innereien locker auf 450 PS bringen, lediglich so Kleinigkeiten wie die Benzinpumpe, Kupplung usw müssen verstärkt werden!

0

Was möchtest Du wissen?