Chinchilla ohne Klimaanlage im Sommer

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wir haben den Käfig gefliest. Die Fliesen bieten schonmal ne Kühlmöglichkeit. Ausserdem ist der Käfig so gebaut, dass er keine direkte Sonne reinlässt. Im Käfig direkt sind neben den Fliesen auch noch diverse Röhren und Steine, die im Sommer kühlend sind. Die Vorhänge würde ich auch geschlossen halten. Versuch irgendwie, die Sonne aus dem Zimmer zu halten, den Käfig im Schatten stehen zu haben und die Flasche eventuell zwei mal am Tag mit kalten Wasser zu füllen. Unsere lieben es ;)

Ansonsten sind die Jungs im Sommer ein wenig träger als sonst. Sterben werden sie aber daran bestimmt nicht. ;)

Artgerechte Haltung bedeutet mit Sicherheit nicht die Tiere im Zimmerkäfig bei überhöhten Temperaturen zu halten. Die Gefahr einer sommerliche Überhitzung besteht leider immer bei Zimmertierhaltung. Wenn genügend Platz (sehr, sehr großer Käfig) mit unterschiedlichen Aufenhaltszonen und Speilzeug da ist, mag das gehen. Am besten die beiden Tiere an echte Züchter geben, oder bei einem Zoo nachfragen ob die welche brauchen. Die Raumtemperatur wirst du nicht ohne Klimaanlage groß beeinflussen können.

Wenn das stimmt was du sagst würde mich wundern wie sie es dann in der freien Natur aushalten. Hast du dazu ne Antwort?

0
@Stupidu

ich verstehe den Kommentar nun nicht. In ferier Natur können die sich mesitens ohne Käfig überall hinbewegen wo sie wollen. Unter feuchtem Laub verstecken. Am Wasser ein Nest bauen. Das können die im Käfig, auch mit Klimaanlage, nicht. Wo ist der Widerspruch zu dem oben geschriebenen?

0

Gibt es denn in deine Wohnung keinen kühleren Raum? Z.B. den Keller oder so, wo es angenehmer ist für die Tiere?

Vielleicht kannt du deine Eltern davon überzeugen, eine Sonnenblende an deinem Fenster anzubringen, die hält einiges an Wärme ab.

Was möchtest Du wissen?