Chinchilla 2 Fragen

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

http://www.hansemanns-team.de/ da kannst du viele kräuter, blätter und blüten sowie saaten kaufen. Das sollte hauptbestandteil der chinchillaernährung sein. Äste gibt es dort auch aber frisch sind sie viel wertvoller für den zahnabrieb und die nährstoffaufnahme. Was fütterst du denn bisher? Momentan ist die zeit super um selbst ganz viel zu sammeln...

Wie ich bereits schrieb mögen chins es generell nicht gerne berührt zu werden. Einen speziellen grund wird es nicht haben... sie mögen es einfach nicht.

Meine beiden Chins bekommen Eine Futter Mischung die mir vom Züchter empfohlen wurde und natürlich Heu.Manchmal bekommen sie auch ein paar frische Kräuter und Knabberäste. Als Leckerlie bekommen sie auch noch Apfel oder Bananenschips.

0
@mihena

Informier dich mal auf dieser seite http://www.chinchillaschutzforum.com/f88-grundlagenallgemeines zur gesunden chinchillaernährung. Hauptfutter sollten immer aus mindestens 30 verschiedenen kräutern, blättern und blüten sowie gutes kräuterheu und äste bestehen. Als kraftfutter kann man pellets oder noch besser eine saatenmischung geben. Alles andere kann auf dauer zahnprobleme hervorrufen und die organe schädigen... auch wenn vermeintlich seriöse züchter dazu raten (das machen züchter leider nur weils kostengünstiger und besser zu lagern und verteilen ist).

0
@Hazel7

Ja wir machen in diese Futter Mischung auch immer schon noch eine Kräuter Mischung dazu, also das sind auch noch viele Blüten, Kräuter,etc.

0

Hallo mihena,

wir haben Hamster (und Hunde und Katzen), ich kenne mich mit Chinchillas nicht aus. Aber lt. diebrain.de dürfen Chinchillas ungefähr die gleichen Äste knabbern wie Hamster.

Was spricht dagegen, einfach Zweige von entsprechenden Bäumen/Sträuchern zu schneiden?

Wir haben einen Apfelbaum, den Rest schnorren wir bei Nachbarn, Eltern, Freunden, Kollegen... (halt eben wo wir uns drauf verlassen können, dass die Zweige nicht gespritzt werden).

Kurze Stückchen Knabberholz bekommst Du auch hier: http://www.die-nager-kueche.com/knabberzweige/

Zu Deiner zweiten Frage kann ich leider gar nichts sagen :-(

Liebe Grüße

Margotier

Ja wir haben ja leider keinen Apfelbaum in unserem Garten und darum können wir noch eigene Äste füttern.

0

das beste für chins:

hauptfutter: heu dazu pellets; wichtig: mit mehr rohfaser als rohprotein anteil!! wichtig damit sie nicht dick werden.

leckerlis: nur getrocknet: brennnessel, löwenzahn, hibiskusblüten, rosenknospen. nicht zu oft.

max jeden 2.tag: haferecken und rote beete kissen. max je 1stk pro tier.

apfelchips und karottenchips sind die besten, da sie im vergleich zu bananen chips fast keinen zucker enthalten!

knabberäste am besten immer frisch; am besten von apfel, haselnuss baum. vom eigenbaum, natürlich ungespritzt!!

liebe grüsse, 3er chin-mama sabi :)

Was möchtest Du wissen?