Wie laufen die Wahlen in China ab?

3 Antworten

Leitungsstelle in niedrigen Ebenen, z.B. Dorf, oder Quartal eines Stadtteils, kann man schon selbständig wählen und organisieren, höherer wie z.B. Bürgermeister(da fast jede Chinesische Stadt über 300.000 Bevölkerungen ist, sollte es mit "Oberbürgermeister" in Deutsch bezeichnet), Leitung der Provinz, Präsident der Staat, wählt man bei entsprechender Volkskongress (Bürgermeister bei Stadtvolkskongress, Leitung der Provinz die Provinzvolkskongress....), jeder Kandidat wird mit echt Erfahrungen ausgewählt, d.h. Sie haben viele Jahre mit der Wirklichkeit beschäftigt und haben viele Erfahrungen, es gilt also die Senioritätsprinzip.
Das Regierungspersonal fangen normalerweise als Mitarbeiter/ in Dorf oder Werkstatt an, und mit ausgezeichneten Ergebnissen und Teilnahme der CCP werden sie zum Kandidaten gewählt.
Beim Wahl eines Präsidents muss man 20-30 Jahre Erfahrungen in Regierungen haben, mind. Leitung auf 2-3 Provinzen und gute Ergebnisse.
Also sie werden gewählt, nicht wegen ihre unnützliche Diskussion und Gespräche, sondern die Arbeit, dass ist ein wichtiger Punkt.

Was heißt hier "nur", glaubst du etwa, du könntest hier groß was wählen?

Was möchtest Du wissen?