China schickt Truppen nach Russland für eine gemeinsame Übung. Was denkt Ihr darüber?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es gab vor dem 24.2. ein chinesisch-russisches Übungsmanöver im japanischen Pazifik, um die 'grenzenlose Partnerschaft' zwischen den beiden Ländern zu demonstrieren. Eine ähnliche Übung gab es auch 2018. Im Zusammenhang mit Taiwan erfolgt nun diese, immerhin angekündigte Übung. Eine ganze Menge Leute, und eine ganze Menge Munition. Vielleicht sollte man nicht zu naiv sein, aber auch keine Panik verbreiten. Putin sagte ja bereits, es werde kein 3. Land angegriffen. Doch ob sein Wort zählt, ist fraglich. Es bleibt zu hoffen, daß Geheimdienste ihre Arbeit gemacht haben....

So ganz 'nackt' möchte man nicht eventuellen Ereignissen gegenüberstehen.....

Sieht nach einem "Wink mit dem Zaunpfahl" aus.

Unter dem Druck des selbsternannten "Weltpolizisten" usa besinnen sich die Asiaten auf ihre eigene Stärke.

Es eskaliert, das ist die Botschaft.

Ja, ist eine Demonstration an "den Westen".

Ich denke, das ist okay.. immerhin nimmt Deutschland ja auch an der Pitch black 2022 Militärübung von Australien teil.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – China, meine zweite Heimat. Bin in China, meist in Beijing.

Das hat symbolischen Charakter, ist aber kein sehr schönes Zeichen.

Rein militärisch machts sicher eher begrenzt Sinn. Das ist, wie wenn Borussia Dortmund nachmittags ein Bundesliga-Spiel hat und vormittags ein Freundschaftsspiel mit voller Besetzung ankündigt.

Was möchtest Du wissen?