China in der 4.deutschen Fußballliga.Findet ihr das in Ordnung oder grenzwertig?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Das hat nichts mehr mit dem eigentlichen Fußball zu tun. Hier sollen Weichen gelegt werden für eine bessere Vermarktung der Bundesliga in Fernost. Die Regionalliga als Vorbote für ein Almosen (15.000 € für 2 Spiele ist nicht gerade viel Geld, wenn man noch die ganze Kosten, die für die Organisation der Austragung anfallen, abzieht) abzuspeisen, während andere sich dann in ein paar Jahren den fetten Braten unter sich aufteilen wollen, halte ich nicht nur moralisch für sehr bedenklich.

Zum Glück gibt es 4 aufrechte Vereine ( Waldhof, TuS Koblenz, Stg. Kickers und Mainz 05 ), die daran nicht teilnehmen.

1. Total gegen jede Logik in Bezug auf den Spielfluß und den vielen Mannschaften, die absteigen müssen oder mussten.

2. Für die Kommerzialisierung und die vielen Millionen auf dem chinesischen Markt total nachvollziehbar.

--> Fußball ist nur noch eine Ansammlung von Firmen, Unternehmen, Beratern und reichen Einzelleuten, die als Güter eben die Spieler haben und nach Geldquellen schauen.

Zu 1.: Warum? Die Mannschaften die sportlich nicht in der Liga bleiben konnten sind verdient abgestiegen und die U20 spielt ja nicht in der Meisterschaft mit, sondern nur Freundschaftsspiele.

Zu2.: Fußball ist leider nun mal zum Kommerz geworden. Wenn der Fußball nur ein klein wenig populär in einem Land ist, dann wird er sofort ausgeschlachtet. Das liegt jetzt aber nicht nur an diesem Fall.

0

Es ist doch völlig egal...

Woher ein Spieler kommt oder wohin er geht ist doch völlig irrelevant. Er ist genauso Mensch wie alle anderen Spieler auch, deshalb interessiert mich das gar nicht. Hauptsache der Sport bleibt ansehnlich.

Ich halte auch nichts von Traditionen im Fußball, das behindert das Gesamtgebilde nur bei der Weiterentwicklung. Vereine wie Hoffenheim und Leipzig werden die Zukunft sein, nicht umsonst sind die mittlerweile schon länger da oder auch gleich mal eingeschlagen in der 1. Liga.

Viele halten nur an Traditionen fest, weil's Gewohnheit ist, was anderes muss ja immer schlecht sein, geht ja gar nicht anders.

Wenn du solche Fragen stellst solltest du schon die genaue Sachlage anführen.

Also die U20 von China spielt jeden Spieltag gegen die Mannschaft die Spielfrei hat (da in dieser Regionalliga 19 Mannschaften sind) und wird nicht in die Tabelle eingebunden. Die Mannschaften bekommen voraussichtlich 15.000€ pro Match. China hat das mit dem DFB und DFL beschlossen damit in China der Fußball angetrieben wird.

Warum zum Teufel sollte sich da die Politik einschalten und warum solltest du darin irgendwie benachteiligt werden um diese Frage zu stellen und zu wollen dass sie nicht diese Spiele bestreiten? Oder willst du einfach keine Chinesen in Deutschland haben?

Siehst du hinter jedem Baum einen Rassisten?

0
@CookieJames

Wieso interpretierst du hier hinein dass ich dich als Rassisten darstellen will? Das war lediglich eine normale Frage da man deinen Gedankengang bei dieser Frage nicht nachvollziehen kann. Warum sollte es so schlecht sein und warum bist du dagegen?

Du könntest auch mal eine Frage beantworten anstelle von weiteren Anschuldigungen zu machen.

0

Hast du gesehen, wie viel Geld gezahlt wird. Win-Win würde ich dazu sagen.

Wäre mir neu, daß chinesische Fußballvereine in der Bundesliga spielen !?

Ja, die U20 Chinas sollte in der 4. Liga spielen. Völliger Schwachsinn...

0

Fußball und Politik sollten grundsätzlich getrennt werden und sportlich ist das eine super Idee. Es schadet keinem und ist in Sachen Leistungsvergleich eine gute Idee.

Was hat das eine mit dem anderen zu tun?

Verlangst du auch, dass sich der Aussenminister einschaltet falls du eine italienische Pizza isst?

Was hat die Pizza mit der U-20 Chinas in der Regionaliga zu tun?

0

Abartig. Das hat mit Liga rein gar nichts mehr zu tun.

Eine Schweinerei 

Die Spiele werden ja nicht bewertet, sondern sind quasi nur Freundschaftsspiele. Wenn du als Verein die 15.000€ willst, bzw. brauchst, sagst du halt zu. Wenn nicht, dann spielst du nicht gegen die Chinesen. Wo ist das Problem?

Was möchtest Du wissen?