Chili-Pflanze lässt Blätter, was tun?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

"Compo Axoris Pflanzenspray" und deine Insektenprobleme sind gelöst ;) Allerdings solltest du dann etwas mit dem Verzehr der jetzt noch reifenden Chilis warten. Die silbernen "Flecken" sind übrigens Fraßspuren kleiner Raupen. Wenn du genau hinschaust, siehst du, dass das silbern Schimmernde eigtl. nur die pergamentähnliche Oberhaut des Blattes ist. Die grüne untere Schicht ist weggefressen. Macht aber nichts, da Chilipflanzen - sofern man sie überwintert - eh einige Blätter verlieren und durchaus von Läusen befallen werden. Das ändert sich aber schnell, sobald sie im Frühling wieder nach draußen kommen. Die Läuse verschwinden und die Pflanze treibt neu und kräftig wieder aus! Da ist auch keine großartige Chemie nötig.

Das hört sich nach einem schädlingsbefall an. Die besten Erfahrungen habe ich hier mit bi58 gemacht. Ich ziehe selbst habaneros und verschiedene chillisorten. Es schadet der pflanze nicht und in der Regel reicht eine Anwendung. Allerdings auf jeden Fall die packungsbeilage beachten und genau durchlesen, da es zum Beispiel nicht bei blühenden pflanzen im freien verwendet werden darf.

LGmari

Ispahan 02.10.2010, 20:33

Dieses bi58 wird von der Pflanze aufgenommen und ist als bienengefährlich eingestuft. Benutzt Du es trotzdem?

0
Mari2324 03.10.2010, 23:31
@Ispahan

Ja, da ich es ausschließlich in der Wohnung benutze oder im freien nur bei Gehölzen,bzw. Nichtblühern. Deshalb meinte ich auch, dass man genau die packungsbeilage lesen soll.

0

Was möchtest Du wissen?