Chihuahua für 190€?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Ja genau Kauf dir den, der lebt dann eine woche.

Dann kann ich mir gleich ein Kuscheltier kaufen, ist noch billiger und ich habe es das ganze lebenslang bei guter Pflege.

Mal im Ernst , macht euch doch mal schlau vor einer Anschaffung. Wer einen Rassehunde möchte MUSS mit 1000 € aufwärts rechnen. Da gehe ich auf www.vdh.de und suche anständige Züchter die Mit geprüften Elternpaare züchten. Wo Gesundheitsnachweise existieren und die Hunde gut Sozialisiert sind bei der Abgabe. Darunter sind Betrüger, Hunde Mafia , illegaler Welpenhandel.

Bitte nimm auch abstand von teacup Chihuahuas. Ebenso Qualzucht.

Nach sichten der Links würde ich dir abraten.
Schon weil ein und dasselbe Bild in verschiedenen Städten angeboten wird. Das Bild zeigt bestimmt nicht den aktuellen Welpen.
Du könntest natürlich um ein Besuch beten, glaube daran wird es schon scheitern.

beten = bitten

0

Das ist auf keinen Fall seriös. Chihuhuas sollten normal und reinrassig 1000-1500 kosten. Vermutlich werden sie auch gehalten wie 190€ und Tierarzt kommt auch noch dazu. Du wirst aufjedenfall kein gesundes Tier bekommen. Ich habe für meinen Labrador 600€ bezahlt nur zum Vergleich.

Mit solchen Preisen unterstützt man nur eines und das ist miese Hundeproduktion im Osten. D.h. Hündinen die als Geburtsmaschinen genutzt werden und wenn sie keine Welpen mehr bekommen entweder ausgesetzt werden, oder getötet.

Auch 600 Euro zeugen nicht von einem seriösen Züchter, sondern einem Nachwuchsproduzent ohne gesundheitliche Untersuchungen.

1

Da du unsicher beim Hundekauf zu sein scheinst, solltest du dich beim Hundekauf nochmal dringend informieren auf was man achten sollte.

Z.B. Spielt der Preis eine Rolle (für unter 500 Euro gibt es eig. nur Mischlinge aus guter Haltung, bei Rassehunden absolute Vorsicht geboten), aber auch die Anzeige selbst, der Züchter, der Zustand der Hunde usw.

Manche Hundetrainer bieten sogar zukünftige Ersthunde-Besitzer bei ihrem Besuch beim Züchter zu begleiten. 

Die einfachste Regel ist aber: Niemals Welpen aus dem Kofferraum kaufen, oder die Welpen ungesehen zu dir bringen lassen, die Elterntiere sehen können (min. die Mutter mit sichtbarem Gesäuge).

Wie du siehst gibt es eine Menge zu beachten.

Das ist nicht seriös und sind vermutlich kranke vermehrer Hunde.

Eine Rassehund aus einer seriösen Zucht kostet ab 1.000€ aufwärts. 

Ich denke für neinen reinrassigen Hund ist das vieel zu billi. Die meist billigen sie einfach nur von Geldgeile A... gezüchtet worden, werden das billig verkauft und dann sie krank oder haben fehlbildungen etc. Also ich würde lieber die finger davon lassen.

Hallo, 

habe mir den Link angesehen und das ist keinesfalls seriös. 

Ein gesunder Hund von einem seriösen Züchter kostet mit Stammbaum usw. um die 1000 Euro. 190 Euro sind ja echt schon echt ein Witz. Solche Hunde stammen meist aus Ungarn und werden unseriös vermehrt und schwer krank verkauft: 

Suche dir einen Züchter vom VDH. Da kannst du dir sicher sein, dass mit Verstand gezüchtet wird und die Hunde gesund sind. 

Mit freundlichen Grüßen

VanyVeggie

Mit verstand würde ich nicht sagen... Unsere Nachbarn haben eine Labradorzucht und gehen richtig (verzeihe mir den Ausdruck) sche*** mit den Hunden um!

0
@Hundenase1411

@Hundenase: Da kann ich Dir nur aus vollem Herzen zustimmen. Ich habe in meiner aktiven Tierheimzeit mal den "besten Dackelzüchter Deutschlands", ausgezeichnet vom VDH, "leer geräumt". Wie dort die Hunde gehalten und "ausgebildet" wurden, spottet jeder Beschreibung. Da sind selbst "Upps"-Würfe meistens besser aufgehoben.

1
@Negreira

Sorry, aber das kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen. Beim VDH wird das geprüft. Die Welpen, Elterntiere und Umstände kann bzw. muss sicher jeder Interessent anschauen. Wären das wirklich Zustände wie oder schlimmer als bei Fällen von Animal Hoarding, dann dürften diese Leut nicht mehr züchten. 

Nicht jeder Züchter bzw. Vermehrer in Deutschland ist beim VDH. Geschweige denn ist er verpflichtet dem VDH beizutreten. Hunde vermehren darf jeder in Deutschland. Leider. 

1
@VanyVeggie

Das was Negreira beschreibt, ist durchaus realistisch.
Nur weil VDH draufsteht, ist es nicht immer eine vorbildliche Zucht und schwarze Schafe gibt es überall.
Trotzdem ist es natürlich sicherer, einen Welpen aus einer anerkannten Zucht zu kaufen, als einen Wühltischwelpen aus Polen oder dem übrigen Baltikum.

Ähnliche Erfahrungen wie von Negreira könnte ich auch beisteuern und nicht nur Einzelfälle - leider.

2
@Dackodil

Klar gibt´s schwarze Schafe überall. Mir kann aber keiner erzählen, dass es bei manchen VDH-Züchtern schlimmer abläuft als bei der Hundemafia. Nenne mir einen VDH-Züchte, wo die Hunde im Dreck leben, willkürlich vermehrt werden, zu früh von der Mutter getrennt werden, nicht richtig sozialisiert sind und ungeimpft, ungechipt und mit falschem Impfpass an irgendjemand verkauft werden. 

Das gibt´s beim VDH ganz bestimmt nicht. 

1

Sind die Züchter oder die Verkäufer in der nähe von dir?Niemals solltest du dir einen Hund zu schicken lassen und das Geld dann überweißen oder so. 
Für einen Chihuahua finde ich es schon ein wenig billig da ich selber auch mal einen haben wollte und gesucht habe in Internet und da haben viele diesen Hund auf die 1000 Euro angeboten. Was mir natürlich viel zu teuer war^^
Gute Züchter laden einen ein zu sich Nachhause zu kommen und dir selber einen einblick zu machen und Ihn(den Hund) kennen zu lernen.
Besten du schreibst diese Person an und Fragst ob du Persönlich vorbei kommen kannst.

Das sind Tiervermehrer und keine seriösen Züchter. Das sieht man schon daran, dass alle Hunde(rassen) denselben Preis haben. Die meisten Tiere sind krank und es kommen hohe Tierarztkosten auf dich zu. Die Papiere (Impfzeugnisse, Pässe usw.) sind meistens gefälscht. Unterstütze diese skrupellosen Kriminellen nicht!

Gehe zu einem Tierheim in deiner Nähe. Dort wirst du gut beraten.

Ein Chihuahua kostet aus guter Zucht 1000 € plus.

Das sollte Deine Frage beantworten.

Alles andere für 190 € sind Wühltischwelpen.

http://www.wuehltischwelpen.de

Das ist zu billig, um wahr zu sein!

Mache das bitte nicht! Die Tiere haben sehr wahrscheinlich Krankheiten und wenn du pech hast dann lebt dein Welpe nicht lange und du unterstütz solche Tierquäler! Nimm einen aus dem Tierheim! Die haben ALLE eine 2. Chance verdient :)

Was möchtest Du wissen?