Chiffre-Bewerbung

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

mal was anderes: Ich frage mich, ob der Betrieb auch seriös ist, wenn er sich in einer Zeitung nicht "traut", seine Adresse zu veröffentlichen. Was hat er zu verbergen?

Genau so ist es. Finger weg!!! Wer weis, wer da was über Dich erfahren will. Laß´Dich nicht auf so plumpe Art aushorchen. fenestro

0

Normale Bewerbung in einen Umschglag - ohne Anrede, nur Bezug: Chiffre-Nr., verschlossenen Umschlag darauf die Chiffre-Nr. notieren in einen weiteren Umschlag und dann an die Zeitung - ab die Post

Chiffre-Nummer drauf und ab dafür an die Zeitung. Wichtig ist ein Sperrvermerk, falls Dein eigener Chef die Anzeige geschaltet hat und der (noch) nicht wissen soll, dass Du die Stelle wechseln möchtest. Ist absolut üblich. Einfach swas draufschreiben: Sperrvermerk: Nicht aushändigen an Firma XYZ!

Auf das Anschreiben keine Adresse, als Anrede "Sehr geehrte Damen und Herren" und im Schreiben Bezug nehmen auf das Inserat und die Chiffre-Nummer.

Viel Glück!

Was möchtest Du wissen?