Chemtrails Verschwörung ? ?

Das Ergebnis basiert auf 5 Abstimmungen

es geht weiter wie bisher . 60%
Es wird mehr Proteste als bisher dagegen geben . 40%
Das Problem wird weiter Totgeschwiegen . 0%
Umweltaktivisten werden aktiv . 0%

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Es wird mehr Proteste als bisher dagegen geben .

Schau mal,  wie lange es doch schon bekannt ist , doch damals hatte es kaum jemand interessiert ... Es wurden sogleich  alle ungewöhnlichen Wettervorkommen, die von Wetterstationen als künstliche Wolken oder Chemtrails zensiert und mit einer Nachrichtensperre totgeschwiegen... Wer sein Job behalten will, darf nicht reden...oder wird der öffentlichkeit zum Frass vorgeworfen ,...bestes Beispiel Kachelmann der nun mal verplappert hatte...

https://youtube.com/watch?v=4AUH6IMs_LI

Irgendwie war es ja klar, dass der größte Unfug als'Hilfreichste Antwort' ausgezeichnet wird.

3
@PatrickLassan

Deine Troll-Kommentare ändern überhaupt nichts an der offensichtlich erdrückenden Beweislage , die in deinen Worten als "Unfug" = Verschwörungstheorie  diskreditiert wurde...

0
@AlphaundOmega

Klar, und solch ein Truther-Blog verbreitet natürlich die reine Wahrheit (oder das, was du für die Wahrheit hältst).

0
@PatrickLassan

Eins wollen wir doch mal klarstellen ...WAHRHEIT ist für dich ein Fremdwort, daher halt dich gefälligst raus, wenn sich Erwachsene unterhalten... oder besser kinder die nur dazwischen plappern wollen...

0
@PatrickLassan

Gebs auf Patrick STAR und schwimm mit Schwammkopf weiter in deine Blabba-blubba-welt ...

Du hast nicht das Potenzial irgendwelche mißkredierende Äusserungen anzuwenden, da du auch nicht mal in der Position bist oder sein wirst, du Robocop

0

Sofern ich mich erinnern kann, bezieht sich dieser angenannte Bericht auf SPUREN von Metallen. DIe Rede ist von einer bestenfalls geringen zweistelligen ppm Anzahl an Metallgehalt, und ab da spricht man wirklich nur noch von Spuren.

Was auch erklärt, warum Flugzeugtriebwerke nicht nach jedem Flug ausgetauscht werden müssen. Das großzügige EInspritzen von Aluminium in ein Strahltriebwerk hätte zur Folge, dass das Aluminium in der Brennkammer bei über 2000°C schmilzt und anschließend an kühleren Turbinenbauteilen ablagert und diese langsam verstopf, womit irgendwann der Luftdurchsatz nachlässt, die Turbine kaum noch Leistung erzeugt und irgendwann einfach ausgeht.

Aus genau dem selben Grund fliegt auch niemand durch Vulkanasche. Selber Effekt.

Abrieb von den Triebwerken selbst klingt auch ziemlich hart, auch hier bestenfalls allergeringste Spuren. Da sollte man dann aber bei einem Großteil aller Flugzeuge kein Aluminium vorfinden, da es aufgrund des geringen Schmelzpunktes nicht oft in Triebwerken verbaut wird.

Und wenn Geoengineering offen besprochen wird, ist das die eine Sache. Dass Geo engineering aber nicht das Selbe ist wie Chemtrails, sollte klar sein, oder?

es geht weiter wie bisher .

Garnichts hat die ETH "eingeräumt".

Da Barium und Aluminium natürlicherweise in geringen Mengen in der Erdkruste vorkommen und Erdöl aus der Erdkruste stammt und da Kerosin aus Erdöl hergestellt wird, ist es klar, dass der Ausstoß von Triebwerken Ba und Al in Spuren enthält. Und von Spuren war die Rede.

Hinzu kommt bei Al der Abrieb der Triebwerke.

Da das nie irgendjemand bestritten hat, gab es auch nichts "einzuräumen".

Mit Chemtrails hat das natürlich nicht das geringste zu tun.

Bei den Auswahlmöglichkeiten fehlt:
"Das ganze ist Humbug"

Was möchtest Du wissen?