Chemotherapie zur Vorbeugung?

13 Antworten

so nun teile ich meine erfahrung mit euch. 

mein papa ist leider vor kurzem an Bauchspeicheldrüsen Krebs gestorben. und der Krebs hat auch schon gestreut. da die bauchspeicheldrüse eigentlich mitten im Bauch ist war eine OP nicht möglich deswegen war die eigentlich einzige möglichkeit den krebs zu behandeln durch Chemotherapien. 

Aber eigenltich lagen die Chancen das er von DIESEM Krebs geheilt werden kann bei geraden einmal 7 %. (also Unheilbar). Also wussten wir schon er wird an diese Krankheit sterben. aber die Ärtzte haben gesagt man könnt diese krankheit sehr lange behandeln so das er vielleicht 60 bis 70 werden kann. (übrigens war er leider nur 45).

Aber der krebs hat gestreut und so nahm das unglück seinen lauf. zuerst kamm diabetes dazu so konnte er ein paar wochen keine Chemo machen und der krebs vergrößerste sich dan kamm ein schlaganfall und er konnte seine linke Körperseite nicht mehr bewegen. das hat ihn noch mehr eingschränkt und wir konnten wieder keine Chemos machen. irgentwann kam es dan zu verängten galengängen und die Ärtzte müssten einen Port  bei der leber setzen. das klappte eigentlich ganz gut. und dan kamm ein darmverschluss und er braucht einen künstlichen ausgang. dan waren so viele trombossen in seinem körper das die Ärzte keine möglichkeiten mehr sahen und sie gaben ihm nurnoch starke schmertmittel so das er friedlich einschlafen konnte.

Mein Beileid !! immer stark bleiben und kopf oben lassen!

1

Ein Krebs streut fast immer, wenn er nicht frühzeitig entfernt / bekämpft wurde. Metastasen sind aber erst ab einer Wachstumszeit diagnostisch erkennbar, darum sollte auch schon vorher mit einer Chemotherapie begonnen werden. Bei bestimmten Brustkrebs-Formen (zB hormonabhängige)  wirkt eine Chemo sehr gut. 

Bei mir wurde nach einer Hirntumor-OP auch eine vorbeugende Chemo eingeleitet. Im Gegensatz zu den anderen Krebsarten kann man bei Hirntumoren eine Tabletten-Chemo zuhause machen. Ich habe sie gut vertragen und fühle mich dadurch heute sicherer, dass der Krebs nicht zurückkommt.

chemotherapie bei krebs im kopf hilfreich?

hallo, ich hätte da eine frage. Macht es sinn eine chemotherapie durchzuführen, wenn der krebs in das gehirn/stammhirn gestreut hat? vielen dank.

...zur Frage

Gibt es Überlebenschancen wenn der Brustkrebs gestreut hat?

Hallo ihr Ich habe heute erfahren das meine Schwiegermutter Brustkrebs hat der schon gestreut hat...sie hat es selbst erst gestern erfahren...Magen, Leber und Wirbelsäule sind schon von metastasen befallen, die Ärzte wollen erst noch die gewebeproben abwarten bis sie meine Schwiegermutter zur chemo schicken. Ist das noch heilbar oder schon zu spät? Vielleicht hat ja jmd Erfahrung damit, ich mache mir solche sorgen

...zur Frage

Brustkrebs Chemotherapie tödlich?

Meine tante hat brustkrebs und sie wurde operiert vorgestern jetzt hat der artzt gesagt dass sie eine Chemotherapie bekommt sie hat danach geweint als sie das gehört hat sie bedeutet mir sehr viel ist es tödlich oder geht alles gut bitte richtige antworten

...zur Frage

Brustkrebs (Inflammatorisches Mammakarzinom)

Bei meiner Mutter wurde vorgestern Brustkrebs festgestellt. Dazu kommt, dass dieser Krebs (Inflammatorisches Mammakarzinom) sehr selten ist. Die Ärzte teilten schon mit, wie sie vorgehen werden. BRUSTAMPUTATION, CHEMOTHERAPIE,BESTRAHLUNG. Gibt es hier vielleicht jemanden, der dies auch schon einmal mitmachen musste, Erfahrungen hat, oder sich vielleicht einfach nur damit auskennt. Ich habe große Angst und versuche mir überall Rat zu holen. Ich frage mich die ganze Zeit, wie hoch die Warscheinlichkeit ist, diesen Krebs zu besiegen, zu heilen. Wie hoch ist die Überlebenschance??

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?