Chemischernachweis von Hydroxid und Hydronium-Ionen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo Conan4ever

Hydroxid-und Hydronium-Ionen sind ja selbst in reinem neutralem Wasser durch die Autoprotolyse in geringem Maße vorhanden:

2 H2O   <==>   H3O^+   +   OH^- 

Ein "Überschuss" des einen oder anderen Ions kann man durch Indikatoren feststellen oder durch Messung mit einer pH-Elektrode.

Ein direkter chemischer Nachweis ist nicht möglich.

Hat man aber festgestellt, ob eine Lösung sauer oder basisch reagiert, kann man die entsprechenden Anionen (bei Säuren) bzw. Kationen (bei Basen) möglicherweise als indirekten Nachweis nutzen.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
TomRichter 08.07.2017, 23:24

Zumindest bei OH- ist der direkte chemische Nachweis kein Problem. Es gibt genügend schwerlösliche Hydroxide.

H+ ergibt mit einem Fettsäure-Na-Salz (löslich) eine Fettsäure (unlöslich).

0
Zwergbiber50 08.07.2017, 23:30
@TomRichter

Danke Dir für den Hinweis. Absolut korrekt. Das wollte ich mit meinem letzten Absatz andeuten.

0

Da der pH Wert der negativ dekadische Logharytmus der Konzentration der H3O+ Ionen ist, einfach den PH wert messen
Wenn dieser <7 ist ist die Lösung sauer hat also eine hohe Konzentration an hydroniumionen

Nicht täuschen auch "normales" Wasser enthält wegen der autoprotolyse hydronium Ionen, und da Wasser neutral ist also pH 7 hat Wasser eine Hydroniumionen Konzentration von 10^(-7) mol/L

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?