Chemische Phänomene im Altag?

4 Antworten

Keine Ahnung, für welches Niveau du das machen musst, aber ich finde die Salze der Essigsäure recht spannend.

Etwa das Folgende wäre doch sicher gut zu beschreiben; die Hintergründe musst du dir dann natürlich noch dazu erarbeiten.

Die Eierschalen von etwa 6 Eiern klein bröseln und in Essig-Essenz auflösen (25%iger Essig ist das) --> ergibt das Salz der Essigsäure mit dem Calcium aus der Eierschale, gelöst im Wasser, also Calciumacetat in wässriger Lösung.

Einfach bei Zimmertemperatur einen Tag stehen und blubbern lassen, dann ist die Lösung gut gesättigt mit dem Salz.

Davon einige Tropfen in eine feuerfeste Schale geben und mit Schwung in einer raschen Bewegung Brennspiritus (ist quasi reiner Alkohol, also Ethanol) hinein gießen. Die Flüssigkeiten werden sich dadurch schnell vermischen; und bitte nicht extra umrühren, das würde das Festwerden verhindern!

Das Calziumacetat ist in Gegenwart von Alkohol nur noch schwer löslich und fällt gleichmäßig aus, so dass ein festes Gel entsteht; das kann man bedenkenlos als Sicherheitsbrennstoff verwenden, brennt wie Alkohol, ist aber fest.

Wenige Tropfen der Calziumacetat-Lösung reichen bereits um eine halbe Tasse Ethanol "fest zu machen"! (ca. 100 ml)

Woher ich das weiß:Hobby

Feuer, Rost, kochendes Wasser, Seife, Glühbirne, Backpulver, Essig gegen Kalkkrusten, Signale zwischen Nervenzellen... Sind alles chemische Prozesse.

Heb mal Deinen Arm hoch und halte ihn ausgestreckt erhoben - wie lange kannst Du ihn halten und warum...

Wegen des Trainings?

1

Kaminfeuer.

Was möchtest Du wissen?