Chemieunterricht... Wie heißt diese weiche Metall?

11 Antworten

Das ist entweder Lithium oder Natrium. Natrium (bzw. der Wasserstoff der bei dessen Oxidation entsteht) neigt aber dazu sich dabei zu entzünden. Also wenns ne Flamme dazu gibt ist es Natrium, sonst Lithium.

Du meinst ein Alkalimetall, die Beschreibung passt auf Li, Na, K; die anderen sind so heftig, dass Du sie kaum heil bis zur Wasseroberfläche bringst.

Hallo Badsalzemel,

Also das Metall kann ich dir nicht so sagen, jedoch haben alle Alkalimetalle diese Eigenschaft. Sie reagieren dabei mit Wasser zu einer lauge. Ein Beispiel dafür ist Lithium.

MfG strakederX

Brauche dringend Reaktinsgleichung fürs Rosten von Eisen !

ich muss bald ein Referat übers Rosten halten , aber ich finde einfach keine Reaktionsgleichung fürs Eisen die ich halbwegs verstehe ( ich bin in der 8 klasse ). Könntet ihr mir in einzelnen Schritten erklären wie Eisen mit Sauerstoff und Wasser reagiert bis dann am Ende Rost entsteht ? eine gute Internetseite würde mir auch helfen .

danke ; )

...zur Frage

Leitfähigkeit von Strom und Wärme bei Platin?

Ich muss in Chemie (8. Klasse) einen Steckbrief über Platin anfertigen. Ich habe allerdings nirgends im Internet gefunden ob Platin Wärme und Strom gut oder schlecht leitet. Bitte keine Zahlen.Nur gut, sehr gut, schlecht oder sehr schlecht.

...zur Frage

Was ist Metallischer Glanz?

Hallo Zusammen,

ich wollte fragen, ob mir vielleicht jemand in Chemie kurz helfen kann. Folgendes: Laut dem Bohrschen Atommodell strahlen die Elektronen Energie in Form von Licht ab, wenn sie durch Zuführung von Energie aus ihrer Bahn vom Atomkern weg bewegt wurden und dann wieder zu ihrer ursprünglichen Bahn zurückkehren. Jetzt stellt sich für mich folgende Frage: Ist das der Metallische Glanz? Und wie lässt sich der Sachverhalt im Elektronengasmodell erklären?

Wäre echt super, wenn mir da jemand weiter helfen könnte.

Gruss Lion

...zur Frage

Reaktionsgleichungen gesucht!

Hallo... ich bin schon die ganze Zeit am suchen im Internet und bin mittlerweile echt unsicher geworden.. :S und zwar hatten wir in der Schule Experimente gemacht in Chemie. Und zwar mit Kupfer, Eisen, Magnesium , Zink und Salzsäure. In jedes Metall haben wir Salzsäure getan. Dabei sollte dann entweder Wasserstoff oder Sauerstoff entstehen. Ich glaube bei drei von den vieren entstand Wasserstoff und bei Kupfer Sauerstoff. Jetzt habe ich aber im Internet irgendwo gelesen, dass bei Kupfer auch Wasserstoff entsteht bei dieser Reaktion. Könnt ihr mir da vilt helfen?! Außerdem sollen wir nun zu jeder Reaktion eine Reaktionsgleichung machen. Übrigens entstand bei der Reaktion mit jedem Metall auch etwas Wasser! Ich dachte dann das die Reaktionen für die Metalle, bei denen Wasserstoff entstand, z.B.

Cu(s) + HCl(aq) --> CuCl2 (aq) +H2(g)

Mg(s) + HCl (aq)--> MGCl2(aq) + H2 (g)

Fe(s) + HCl (aq) --> FeCl2 (aq) + H2 (g)

Nun habe ich aber im Internet auch eine Reaktionsgleichung für Eisenchlorid gesehen, die folgendermaßen aussah : Fe(s)+ HCl (aq)--> FeCl2*4H2O+H2 Was mich nämlich bei den oberen Gleichungen verunsichert ist auch, dass ja bei der Reaktion ja Wasser entstand! Müsste dies dann nicht auch in der Reaktionsgleichung stehen? Könnt ihr mir sonst die Reaktionsgleichungen nennen?! Ich weiss nicht mehr weiter.. :(

...zur Frage

Verbleiben Metall-Ionen im Wasser und Elektronen im Metall, wenn man das feste Metall aus dem Wasser herausnimmt?

Hallo, in der Schule hatten wir gelernt, dass Metalle sich im Wasser auflösen und Metall-Ionen und Elektronen bilden, deshalb löst sich das Metall auch auf (Elektronen verbleiben im Metall, Ionen reichern sich im Wasser an). Wenn ich das feste Metall nun herausnehme, sind im Wasser die Ionen noch vorhanden? Habe ich dann ein negativ geladenen Stück Metall? Und wenn man das Wasser eindampfen würde, bekäme Ionen "ohne Wasser"? Danke schon im Voraus für folgende Antworten.

MfG tommygilbert

...zur Frage

Unterschiede im Reaktionsverhalten von Metallen und Nichtmetallen?

Welche Experimente kann ich durchführen, um die Unterschiede im Reaktionsverhalten von Metallen und Nichtmetallen darzustellen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?