Chemie:Säure und Basen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Schwefelsäure ist zweiwertig - willst du als Ergebnis Hydrogensulfat oder Sulfat? Davon hängt ab, wie viel Ammoniak du im Verhältnis brauchst.

In wässriger Lösung ist das erst eine Dissoziationsreaktion (bzw. drei, zwei für Schwefelsäure und eine für Ammoniak) und eine gewöhnliche Neutralisationsreaktion.

Wenn kein Wasser im Spiel ist, übernimmt das Ammoniaks die Rolle des Wassers und nimmt Protonen auf und/oder gibt sie ab.

Moin,

PWolff hat eigentlich schon die korrekte Erwiderung auf deine Frage gegeben, aber ich bin mir sicher, dass du damit nicht viel anfangen kannst.

Darum kurz und knapp:

H2SO4 + 2 NH3 ---> (NH4)2SO4
Schwefelsäure und Ammoniak reagieren zu Ammoniumsulfat.
(Diese Reaktionsgleichung ist sehr wahrscheinlich, weil sowohl die Schwefelsäure selbst als auch das Hydrogensulfat-Anion beide ziemlich stark sauer reagieren, also ihre Protonen abspalten "wollen").

Denkbar wäre aber auch, dass die Schwefelsäure nur eins ihrer Protonen an das Ammoniakmolekül abgibt. Dann sähe die Reaktionsgleichung so aus:

H2SO4 + NH3 ---> NH4HSO4
Schwefelsäure und Ammoniak reagieren zu Ammoniumhydrogensulfat.

Welche der beiden Reaktionen letztlich ablaufen, hängt von den Reaktionsbedingungen ab.

Noch etwas: Bitte schreib in Reaktionsgleichungen kein Gleichheitszeichen ("="), weil zum Beispiel hier Schwefelsäure und Ammoniak nicht das gleiche sind wie Ammoniumsulfat bzw. Ammoniumhydrogensulfat! Schwefelsäure ist eine Säure, Ammoniak eine Base, die möglichen Reaktionsprodukte sind hingegen beides Salze.
In der chemischen Symbolsprache gibt es dafür extra den Reaktionspfeil, der übersetzt so viel bedeutet wie "... reagieren zu...".

LG von der Waterkant.

Was möchtest Du wissen?