Chemie:Ich brauche Hilfe beim Ausgleichen?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

4 Fe + 3 O2 >>> 2 Fe2O3

du musst auf beiden Seiten die gleiche Anzahl an Atomen haben.
Auf der Eduktseite hast du 4 Fe-Atome, auf der Produktseite hast du 2 x 2 Fe-Atome (2x Fe2; Fe ist hierbei 3-wertig).

Auf der Eduktseite hast du auch 3 x 2 Sauerstoffatome, die brauchst du auf der Produktseite auch. Doch da Sauerstoff nun gebunden und nicht mehr molekular vorkommt, liegt es 2-wertig vor (Ladungen ausgleichen); somit hast du auf der Produktseite 2 x 3 Sauerstoffatome.

Die Koeffizienten ergeben sich aus dem Ausgleichen der eigentlichen Basisreaktion: Fe + O2 >>> Fe2O3

Darauf hin gleichst du ja aus.

Okay ich bedanke mich dafür das du dir zeit genommen hast um mir zu helfen...Dank dir gabe ich es nun verstanden, aber nur nochmal zur Kontrolle:

As + 3O2 >>> 2As2O3 

Und das sind dann 4As + 3O2 Richtig?

1
@DerEchteFlorma

Ja, also oben in die Gleichung 4 As einführen.

Das Problem, das Dich mit den Koeffizienten umtreibt, siehst Du aber oben bei der Oxidation besser, da vor allen Stoffen Koeffizienten >1 stehen.

Wichtig ist, dass Du zuerst einmal die Edukte und Produkte hast, also die von Muhtant als Basisreaktion bezeichnete Gleichung.

Nun darfst Du auf keinen Fall mehr die Indices (tiefer gestellten Zahlen) verändern. Verändert werden dürfen nur noch die Koeffizienten, die in der Basisgleichung im Augenblick 1 sind.

Das Auffinden der Koeffizienten erfolgt dann nach dem Vorschlag von
Muhtant.

Ein Trost für Dich: Das Auffinden der Koeffizienten ist Übungssache. Bei größeren Gleichungen muss auch ich noch nachdenken.

1

Was möchtest Du wissen?