Chemieunterricht: Wie soll ich meine Entscheidung begründen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn man anhand einer Formel entscheiden soll, ob es sich um eine Säure oder Base handelt, dann geht es wahrscheinlich bei euch um den Säure-Base-Begriff nach Brønsted.

Wenn Du eine Wasserstoffverbindung hast, dann kann diese theoretisch (und in vielen Fällen auch praktisch) ein H als Proton abgeben. Ob dies leicht oder schwer erfolgt, die Säure also stark oder schwach ist, das ist eine andere Frage. So sind z.B. Methan und Ammoniak äußerst schwache Säuren.

Liegt ein Anion vor, oder ein Atom mit einem einsamen Elektronenpaar, dann kann ein Proton aufgenommen werden. Es handelt sich dann um eine Base.

Ob bei euch im Chemieunterricht LEWIS-Säuren und –Basen eine Rolle spielen, das weiß ich nicht. Dazu müsstest Du extra eine Frage stellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was wäre denn so ein Beispiel, wo du es nicht anhand der Formel begründen kannst?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht kannst du ja schreiben , dies ist eine säure weil sie sich ..... färbt wenn man einen universal Indikator hinzugefügt.

Ach Ja weiß nicht ob Das so stimmt ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?