CHEMIE: WAS SIND OZONKILLER?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eigentlich ist Ozon der Killer. Es ist halt ein sehr starkes Oxidationsmittel, das ungefähr alles oxidiert, was ihm in die Quere kommt. Dabei wird es verbraucht. Es oxidiert organischen Substanzen, die in der Atmosphäre auftauchen (Methan und andere Kohlenwasserstoffe), Schwefelwasserstoff, Ammoniak, Russ, organischen Staub, etwa Pollen etc.). Ozon zerfällt auch spontan oder in Wechselwirkung mit Stickstoff, wobei Stickoxid entstehen kann. In größeren Konzentrationen hält es sich nur in der Kälte in sauberer Luft, wenn es ständig durch UV-Licht nachgebildet wird. Ohne die reinigende Wirkung des Ozons wäre unsere Luft eine ziemlich stinkende Dunstglocke.

Dankeschön ;)

0

Methan - CH4

Kohlenstoffdioxid - CO2

Dankeschön ;)

0

Was möchtest Du wissen?