chemie :warum wiegt die kerze weniger?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das Wachs verbrennt und es entstehen Gase (Co2, H2O (gasförmig)) Die Gase entweichen in die Luft und weil das Wachs sich in Gase umgewandelt hat und die Gase in der Luft sind ist die Kerze leichter.

Also das Wachs wird zu Gas ?

0
@ratemal12

Durch das Feuer verbinden sich die Stoffe aus denen der Wachs besteht neu. Kerzenwachs besteht aus Kohlenstoff, Wasserstoff und Sauerstoff bei der Verbrennung verbinden sich die Stoffe anders und das "Neue" das dann entsteht ist dann nicht mehr fest sondern gasförmig.

Kerzenwachs das verbrennt: C(n)H(2n+2) + x O(2) -> y CO(2) + z H_(2)O

0

Eine Kerze schmilzt ja nicht nur einfach sondern es wird ja ein Stoff verbrannt. Wenn etwas verbrennt dann emmitiert auch ein gewisser Anteil dieses Stoffes in die Luft und ist deshalb logischerweise nicht mehr auf der Waage, daher wird die Kerze auch leichter

Was passiert den an einer entzündeten Kerze? Speziell in der Flamme? Richtig! Dort verbrennt etwas. Das ist eine che. Reaktion bei der unteranderem Gase entsteht, die nichts mehr mit der Kerze zu tun haben. Dem zufolge wird die Kerze leichter.

das Wachs verbrennt ja und reagiert dabei mit Sauerstoff zu H2O und CO2. In geringen Mengen auch zu CO. Sie werden in die Luft abgegeben und dadurch verliert die kerze an gewicht

Weil dei Verbrennungsprodukte (Wasserdampf und Kohlendioxid) gasförmig entweichen. Würdest Du die Kerze zusammen mit der zur Verbrennung notwendigen Luft und den entstehenden Gasen wiegen, so bleibe die Masse konstant.

Was möchtest Du wissen?