Chemie vierstündig

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Eigentlich kann man von Chemie nicht abraten, ausser wenn du dich wirklich garnicht damit identifizieren kannst. Ansonsten kann man mündlich bei versuchen zumindestens bei Beobachtungen beteiligen und auch sonst.. Schriftlich sollte wenn dir wie gesagt nicht alles komplett frend ist und du nicht ganz doof bist und bisschen tust 7-9 Punkte immer möglich sein, da viele Aufgaben einfach nur Fleiß erfordern ( Nomenklatur etc.) und andere Aufgaben unmittelbar mit den im Unterricht behandelten Sachen beantwortbar sind.

Leider gibts trotzdem immer viele schlechte Schüler, denen das Fach zu abstrakt ist, und die schlichtweg zu faul sind ..

Aber gerade sehr hohe Punktzahlen sind in Chemie mit Aufwand und einem relativ guten Verständnis gut zu holen.

Fazit : Aufjedenfall machbar !

Also bisher (die letzten drei Jahre) hatte ich in Chemie eig immer eine eins oder eine zwei und verstehe auch fast alles. Mein Problem ist, dass ich zwei Sprachen vierstündig nehme und nur in einer Sprache Abi machen möchte. Also müsste ich in Chemie mein Abi machen.

0
@dragonheart5667

Wenn du alles verstehst, es die auch logisch erscheint ( und nicht so auswendig gelernt ist) , hast du gute Chancen auch in der oberstufe gute und sehr gute noten zu bekommen.

Jedoch sollte man noch sagen dass im Laufe der Zeit auch mathematsche Grundkenntnisse erwartet werden, und du somit wenigstens nicht ganz schlecht in mathe sein solltest.

0

Das kommt natürlich ganz drauf an wie gut du in Chemie bist. Also ich stand bis zur Oberstufe 2 und ab dann 4, das Fach wurde dann auch abgewählt :D also viele meinen dass das ziemlich schwer ist und kein Vergleich zur Mittelstufe aber machbar . ich denke wenn man gut in NW's ist sollte das kein Problem sein das Fach mit ner 2/3 abzuschließen

kommt drauf an ob man es kann und ob man die grundlageen beherscht, ich persönlich finde es sehr schwer, und auch meine gesamte kurstufe war nicht wirklich angetan von dem fach und hatten arge probleme, das kann aber auch daran liegen das wir in der 8. klasse (da sollten wir die grundlagen eigentlich lernen) nicht wirklich was gelerrnt whaben da wir bei einer vollkommen unfähigen referindarin hatten...

wenn man die grundlagen beerscht kann man da sicherlich viel reißen

Also bisher (die letzten drei Jahre) hatte ich in Chemie eig immer eine eins oder eine zwei und verstehe auch fast alles.

Lernen musst du immer. Wenn es dir aber, wie du im Zitat oben, schreibst, keine Schwierigkeiten macht, dann solltest du es wählen!

Hey,

ich sag mal so, wer Chemie mag, und jetzt damit klar kommt, wird das Fach Chemie im Abi auch locker schaffen.

Liebe Grüße :)

Was möchtest Du wissen?