Chemie verwirrt Formel Hilfe?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Zur Oktettregel wollte ich noch etwas schreiben: sie gilt strenggenommen nur für Hauptgruppenelemente, und auch dort gibt es bei den schwereren Elementen Verbindungen, die nicht so recht dazu passen (z.B. SF6, Schwefelhexafluorid).

Ja, es gibt die Verbindung MnCl2 (allerdings gibt es auch die davon verschiedene Verbindung MnCl3), Nebengruppenelemente wie Mn können mehrere verschiedene Oxidationsstufen einnehmen. Die Oktettregel passt hier oft nicht.

Und es muss natürlich Na2SO3 heißen für Natriumsulfit (mit -t) bzw. Dinatriumsulfit, was auch eine korrekte Bezeichnung wäre.

Na2S wäre Natriumsulfid (mit -d). Der Schwefel kann 2 Elektronen aufnehmen, erreicht sein Oktett (hier passt die Regel), und ist dann ein S(2-) Ion.

Warum hat Manganchlorid die Formel MnCl2?
Aufgrund der sogenannten Oktettregel.

Warum hat Dinatriumsulfit die Formel NaSo3, obwohl die Silbe Dinatrium dasteht?
Dinatriumsulfit, was allerdings lediglich als Natriumsulfit bezeichnet wird, hat die Summenformel Na2SO3

Warum sind sulfide 2- geladen?
Weil Sulfide Moleküle mit Schwefel sind, die 2 Protonen abgegeben haben, daher 2 positive Ladungen zu wenig und dadurch 2fach negativ geladen sind.

Was möchtest Du wissen?