Chemie und Geschichte die beste Kombination?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Chemie und Geschichte finde ich eine interessante Kombination, aus der sich viel machen lässt.
Wenn man über die Geschichte der Chemie schreiben möchte, braucht man Fachkenntnisse in Chemie UND in Geschichte.
Zudem dürfte diese Kombination von nur Wenigen während der Schulzeit am Gymnasium gewählt werden und auch diese Bachelor-Kombination wird sicherlich selten gewählt zu studieren.
Dabei finde ich es wichtig, wenn es Fachleute gibt, die sich in einem humanistischen (Geschichte) Fach UND in einem Fach (Chemie) auskennen, in dem die belebte und unbelebte Natur Gegenstand der Forschung ist.
Es gibt noch soviel Geschichtliches aus der Chemie aufzuarbeiten.
Da haste viel zu tun. Und sicherlich auch eine große und am Thema interessierte Leserschaft.
Wenn Du Dir nun auch fachlich aneignest, wie Themen aus der Geschichte (der Chemie) für Menschen mit Lernschwierigkeiten verständlich UND interessant berichtet werden, das finde ich am meisten spannend. Denn Menschen mit Lernschwierigkeiten habe ich bisher als überwiegend sehr interessiert an den gleichen Themen kennengelernt, wie Menschen, die nicht in der Förderschule zur Schule gehen oder in einer Werkstatt für Behinderte arbeiten.

Viele Grüße,
Onsdag.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?