[Chemie] Umwandlung von Fett in Glucose (Leber)

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ist keine chemische Reaktion, die Du in einem Schritt allgemeingültig hinschreiben könntest, sondern ein komplizierter Abbauweg mit vielen enzymatisch katalysierten Schritten. Zumal es ja abartig viele Fette gibt.

Das mit den Fetten habe ich auch kapiert, deshalb habe ich auch verstanden, hab nur gedacht es gäbe da eine allgemeine Form. Aber alles klar. :) Dann weiß ich jetzt Bescheid :)

0

Schau mal unter dem Begriff der Beta Oxidation, das erklärt meiner nach Meinung vieles.

Fettsäuren müssen chemisch aktiviert werden, dazu benötigt der Körper Co-Faktoren, die durch die Bindung am Substrat eine kinetische günstige Lage einnehmen und dem Enzym die Spaltung ermöglichen.  

Verlinkung in eine bestimmte Zeile

Ich möchte auf einer Internetseite oben quasi ein Inhaltsverzeichnis erstellen. Das Inhaltsverzeichnis besteht aus Verlinkungen, welche dann den Benutzer zu der entsprechenden Zeile springen lassen, wenn er auf den Link klickt. (Der Link geht nicht auf eine andere Seite) Ich meine sowas, wie in einem Wikipedia-Artikel, wo ich links auf einen Unterpunkt klicken kann und das Bild springt dann an die entsprechende stelle.

Wir muss dieser Link lauten? Welche Adresse muss er haben?

...zur Frage

Weitergabe des Blutes von der Leber zur Nier.

Hi @ll Habe ich das richtig verstanden das die Leber sich die verschiedenen Nährstoffe ( eiweiss, fette etc ) vom Dünndarm holt. und dann gefiltert weiter gibt. Aber was macht dann die Niere? Ich weiss das sie den Harn Bildet ( und ihn nach unten ihn die blase liefert ) und auch filtert. Aber was filtert sie macht das nicht schon die Leber. Und wohin geht das Blut was in der Leber gefiltert wird, geht es weiter an die Nieren ?? Über Antworten würde ich mich freuen.

...zur Frage

Glykose - Glukose - Sirup, was ist denn jetzt richtig?

Wenn man z.B. Eis herstellen möchte, so ist es sinnreich, als Zucker Glukosesirup zu benutzen,d a sich dann keine oder wenig Zuckerkristalle bilden können.

Nun scheint es im Internet eine Diskussion zu geben, was dennw as ist, wie es geschrieben wird, wie es eingesetzt wird. Dabei scheinen alle voneinander abzuschreiben.

Wikipedia sagt,d ass Glucose die alte Bezeichnung ist, Glykose die chemisch richtige für eine Zuckerart.

Andere Seiten schreiben immer, dass ständig zwischen Glykose und Glkukose verwechselt wird, Glykosesirup wird als ein klebriges Bindemittel der Lebensmittelindustrie beschrieben, welches aus Stärke hergestellt wird, aber keiner lässt sich auf die chemische Zusammensetzung oder den Unterschied in der chemischen Formel aus.

Meiner Meinung nach ist Glykosesirup ein wirklich nur als Gly- bzw. Glukose bestehender Sirup, der unter Mitwirkung von Stärke entsteht, wobei der Glukosesirup, der durch Säureeinwirkung auf Mehrfachzucker entsteht, aus Glusose und Fructose besteht.

Liege ich da richtig? Warum wird eine solche Nebelwand um den "Glykosesirup" gelegt? Soll hier wieder Zucker verschleiert werden, in dem aus einem U ein Y gemacht wird?

...zur Frage

Was ist Glycerin? (In Verbindung mit Fetten)

Hallo Leute, ich würde für eine facharbeit wissen, was Glycerin ist, in Verbindung mit Fetten. (einfache und komplexe fette). Vielleicht kann mir das ja einer von euch erklären? MFG! :)

PS: Bitte keine Links oder Kopien aus wikipedia oder google, da hab ich selber geguckt und verstehe es nicht!!

...zur Frage

Was ist die "perfekte" Tagesmenge an Glucose, Fetten und Proteinen bei einer 16 Jährigen Teenagerin?

Aus reinem Interesse... ich hab schon etwas im Netz gesucht aber nichts wirkliches gefunden. Weiß jemand das evtl?

...zur Frage

Worin unterscheiden sich tierische Fette, chemisch und physikalisch von Pflanzlichen fetten Ölen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?