Chemie: Summenformel?

3 Antworten

Die Summenformel beschreibt sozusagen die Elemente und die Anzahl der Elemente des jeweilige Moleküls.

Hat man beispielsweise Wasser, dass ja aus zwei Wasserstoffatomen und einem Sauerstoffatom besteht, hat man als Summenformel H20 (dabei steht die 2 eigentlich klein unten, weiß nur nicht wie ich das am PC tippen soll :D). Die zwei steht also dafür, dass es zwei Wasserstoffatome gibt. Und so funktioniert das im Prinzip bei jeder Summenformel.

Ich hoffe mal, dass du das überhaupt mit "Regeln" gemeint hast und dass ich irgendwie helfen konnte.

Hi,

das ist ganz einfach:

die Summe der Wertigkeiten muß einander entsprechen und halbe Atome gibt es nicht.

Bsp: Sauerstoff ist zweiwertig und Wasserstoff ist einwertig; also heißt die Summenformel H2O.

Kohlenstoff ist 4wertig, kann also entweder 2 Sauerstoff oder 4 Wasserstoff binden, also CO2 oder CH4.

m.f.G

anwesende

Die Regel heißt: die Summenformeln für chemische Verbindungen muss man wie Vokabeln erlernen.

Was möchtest Du wissen?