Chemie Reaktionstyp bestimmen?

1 Antwort

Hallo matheprooo

Deine Definitionen von Säure-Base-Reaktionen mit der Protonenübertragung und von Redox-Reaktionen mit Elektronenübergängen ist ja soweit korrekt.

Entscheidender Unterschied:

Bei einer Säure-Base-Reaktion ändern sich die Oxidationszahlen nicht, wohl aber bei Redox-Reaktionen.

Im Zweifelsfall einfach die OZs bestimmen und schauen, ob sich da etwas verändert.

Reaktionen, bei denen Elemente als Ausgangsstoffe vorhanden sind, aber diese auf Produktseite in Verbindungen auftauchen, sind immer Redox-Reaktionen. Das gilt auch für den umgekehrten Fall.

LG

Reicht es auch aus, wenn nur ein Element später eine Verbindung eingeht, damit es eine Redox-R. ist?

1
@Zwergbiber50

Ah stimmt, die haben ja immer 0 am Anfang ;)

Gilt das für H und H2?

1
@matheprooo

Das gilt für jedes Element. Also, flapsig ausgedrückt, vorne H2 rein und hinten kommt es nicht mehr als H2 raus, dann ist es eine Redox-Reaktion.

Was du mit H meinst, ist mir nicht klar, oder hast du das + vergessen?

1
@Zwergbiber50

Nein, ich meinte, ob H als solches oder H2 eben als "richtiger" Wasserstoff, da er ja wie O,N,Cl,Br,I,F molekular, also mit der 2 unten auch die EZ 0 hat. Aber das ist ja so :D

Bei H+ ist die Oxidationszahl dann aber wahrscheinlich +1

Bei OH- dann O -2 und H +1

1
@matheprooo

Elemente haben grundsätzlich die OZ 0, auch die molekular vorkommenden, die du aufgezählt hast. Würde H wirklich als atomarer Wasserstoff auftauchen, so hat auch der die OZ 0.

Die OZ für H^+ und OH^- sind absolut korrekt

1
@Zwergbiber50

Danke, hast mir echt mega weiter geholfen.

Reicht also die Unterscheidung zwischen Redox und Protolyse?

1
@matheprooo

gerne geschehen

Immer auf die OZ achten, dann wird alles klar.

OZ-Änderung = Redox

keine OZ-Änderung = keine Redox

1
@Zwergbiber50

Aber bei einer Aufgabe: "Gib den Reaktionstyp der Reaktion an"

Meinst du es reicht Redox / nicht Redox bzw. Protolyse?

1
@matheprooo

Eigentlich ja. Eine Redox-Reaktion ist ja relativ leicht zu erkennen, eben durch die Änderung der OZs. Und dann bleibt eigentlich nur die Säure-Base-Reaktion.

Zumindest fällt mir spontan keine Reaktion ein, die sich nicht diesen beiden Kategorien zuordnen lässt.

1
@Zwergbiber50

Noch eine Frage: Wie mach ich das mit den OZ, wenn Klammern enthalten sind?

Bsp: B2O3 + 3H2O -> 2B(OH)2

Links: O -2, B +3, H +1

Wie mach ich das jz rechts?

Ist es BO2H2: O -2, H +1 => B +2?

1
@matheprooo

Nöööööööööö, weil deine Gleichung nicht stimmt.

B2O3 + 3 H2O ==> 2 B(OH)3 gefällt mir besser.

Und dann gilt H = +1, O = -2, dann bleibt für B nur +3 übrig.

Es geht sogar noch einfacher: OH hat die Ladung -1, also hat B +3.

1

Was möchtest Du wissen?