Chemie, Problem mit einer Aufgabe?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

m(Al)/M(Al)=n(Al)

n(Al)/2 = n(Al2O3)

n(Al2O3)*M(Al2O3)=m(Al2O3)

=> m(Al2O3)=(m(Al)*M(Al2O3))/(2*M(Al))=9,4g

Ein Ergebnis wird immer mit Einheit angegeben...

Du kannst es auch als Dreisatz aus der RG lösen:

2Al (+Sauerstoff) <=> Al2O3

54 <=> 102  (Molmasse)
5g <=> ___g (Masse)

=> __g = 9,4g

LG
MCX

Nein, das lässt sich stöchiometrisch doch ganz einfach lösen:

Du hast 5g Al, Al hat die molare Masse von 27g/mol.

Also hast du 5g/27g/mol = 0,18518 mol Al.

Aluminiumoxid hat die Formel Al2O3.

Der stöchiometrische Koeffizient beträgt also 3/2 = 1,5.

Du brauchst also 1,5 mal so viele Sauerstoffatome wie Aluminiumatome.

Also brauchst du 1,5*0,18518mol = 0,277mol Sauerstoff.

Sauerstoff hat die Molmasse 16g/mol, also hast du 0,277*16g/mol = 4,432g Sauerstoff. Das addierst du jetzt zu den 5g Aluminium und dabei sollte 9,432g Aluminiumoxid herauskommen.

Was möchtest Du wissen?