Chemie, Periodensystem, Rätsel Frage

7 Antworten

Neon ist ein einatomiges Edelgas, von dem keine Verbindungen bekannt sind. Es steht, wie alle Edelgase, in der achten Hauptgruppe des Periodensystems und ist nicht zweiwertig.

Lauter zweiwertige Elemente wirst du dagegen in der zweiten Hauptgruppe des Periodensystems finden. Dies sind die Erdalkalimetalle Beryllium, Magnesium, Calcium, Strontium, Barium und Radium.

Sauerstoff steht in der sechsten Hauptgruppe des Periodensystems und kommt in Verbindungen meist in der Oxidationsstufe - II vor. Chlor ist ein Halogen (7. Hauptgruppe des Periodensystems), Natrium ein Alkalimetall (1. Hauptgruppe, einwertig) und Schwefel gehört wie Sauerstoff in die 6. Hauptgruppe. In Verbindungen zwischen Sauerstoff und Schwefel hat der Sauerstoff die größere Elektronegativität und der Schwefel dann eine positive Oxidationsstufe.

Zweiwertig treten von den benannten Elementen Sauerstoff, Schwefel und Magnesium auf. Wie der Fragesteller auf Neon kommt ist mir schleierhaft. Von Neon gibt es keine bekannten Verbindungen. Vom Namen her (das Neue) kann es auch nicht stammen.

Richtig. Das Rätsel ist einfach zu blöde, befürchte ich. Das stimmt etwas grundsätzliches nicht.

0

Hm Neon ist ein Edelgas und geht de facto keine Verbindungen ein.

Was möchtest Du wissen?