Chemie Orbitalmodell?fragen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du widersprichst dir selbst.

Du redest vom Orbitalmodell und gleichzeitig von Schalen. Die Schalen gibt es im Bohrschen Atmommodell, Orbitale kennen nur Energieniveaus. Auch wenn beides augenscheinlich dasselbe bedeutet ist es doch ein Unterschied.

Die Hauptquantenzahl n gibt die Energieniveaus an, die Form der Orbitale folgt aus der Nebenquantenzahl l gemäß der Formel l = n-1. Jedes Orbital für l hat m= -l,...,0,...+l Entartungen und gemäß dem Pauli-Prinzip ergibt sich für jede Entartung ein Elektron mit spin up und eines mit spin down. Daraus kann man die Anzahl der Elektronen pro Energieniveau berrechnen. Zu beachten ist, dass Orbitale stets in energetischer Rangfolge, begonnen mit dem energetisch niedrigstem Orbital besetzt werden. Und da das 4s-Orbital energetisch günstiger als das 3d Orbital ist kommen die Übergangsmetalle erst in der 4. Peridode dazu.

Die Hauptquantenzahl gibt stehts den größeren Energieunterschied an, die Unterschiede zwischen den verschiedenen Orbitalformen sind kleiner. Orbitale gleicher Form, aber unterschiedlicher Ausrichtung im Raum sind entartet, also energetisch gleichertig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schau dir bitte das Orbitalmodell noch einmal an. Wenn du die Fragen nicht beantworten kannst, hast du es anscheinend nicht einmal ansatzweise verstanden...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?