Chemie Mol=Teilchenanzahl?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi, 1 mol sind immer 6,022*10²³ Atome. Die wiegen aber unterschiedl. viel pro Element bzw. Molekül, also wenn dich jemand fragt wieviel mol sind 30 gr. Kohlenstoff, dann musst du aufs Periodensystem schauen, da steht ne Ordnungszahl (6), grob nimmt man die mal Zwei und du hast die Masse von einem Mol dieses Elementes, dann teilste 30g/12 g/mol und weisst wieviel mol C in 30 gr. stecken.

Die Zahl sagt also aus, dass 1 Mol Kohlenstoff ungefähr 12 Gramm wiegen, wenn du es genau brauchst, weil das ab ner bestimmten Ordnungszahl nicht mehr ganz passt mit dem mal Zwei, musst du schon wirklich auf die Massenzahl schauen, die findet sich auch in der Literatur oder auf vielen Periodensystemen.

Vielleicht noch eine Formel für deine Rechnungen: n=m/M (m=Masse; M= molare Masse => Gewicht von einem Mol, n=Stoffmengen in mol)

Ist für die ersten Berechnungen deine goldene Formel ;-) Achja, für Moleküle rechnest du einfach die molaren Massen aller enthaltenen Elementedie Anzahl dieser im Molekül zusammen und weisst dann wieviel 1 mol dieses Moleküls wiegen; Beispiel: CH4 = 12+41=16 g/mol

Wenn du 2 Mol CH4 hast wiegen diese also 32 g usw.

Lieben Gruß

Vielen Dank:) Das gibt nen Stern:)

1

Ganz einfach runtergebrochen:
Versuche dir mol als unabhängige Teilchenzahl vorzustellen.

So wie z.B.:

  • duzend = 12
  • Paar = 2
  • mol = 6,022 * 10 ^23

Daher ist es völlig wumpe, ob du z.B. zwei Paar Schuhe hast oder zwei Paar Handschuhe. Es sind immer 2 x 2 Stück.

Oder ob du 2 duzend Eier oder 2 duzend Fahrräder (2 * 12 = 24 Stück) hast.

Bei mol ist es dasselbe.

Molare Masse ist was anderes: Diese gibt an, wie viel eine definierte Teilchenzahl (also 6,022 * 10^23 Teilchen) wiegen.

Je nach Element unterscheidet sie sich. z.B. sind 6,022 * 10^23 Atome Blei schwerer als 6,022 * 10^23 Atome Helium.

1 mol CO² ist ja 44 g/mol. (siehe PSE).

Das stimmt leider nicht: Die Molare Masse von CO2 ist 44 g/mol.

Das heist 6,022 * 10^23 Moleküle CO2 wiegen 44 g.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

Ein Mol CO₂ sind 44 Gramm. Zwei Mol sind 88 Gramm. 66 Gramm sind 1½ Mol. Die molare Masse ist 44 Gramm pro Mol.

Das ist ganz Analog wie wenn ich sage: Ein Kubikzentimeter Eisen sind 7.86 Gramm. 100 Gramm sind 13 cm³. Die Dichte ist 7.86 Gramm/Kubikzentimeter.

Stoffmenge (Einheit Mol), Masse (Einheit kg) und Volumen (Einheit Kubikmeter) sind drei verschiedene Möglichkeiten, wie man angibt, wieviel von etwas da ist („die Quantität einer Stoffportion“, umgangssprachlich „wie groß der Haufen ist“)). Jedes läßt sich ins andere umrechnen. Der Umrechnungsfaktor zwischen Volumen und Masse ist die Dichte, der Umrechnungsfaktor zwischen Masse und Stoffmenge ist die molare Masse.

Die Stoffmenge gibt an, wieviele Teilchen da sind. Die natürliche Einheit dafür wäre die Teilchanzahl („700 Moleküle CO₂“), aber das ist wenig praxistauglich (in der statistischen Mechanik macht es manchmal so, in anderen Fächern aber eher nicht). Deshalb dividiert man die Teilchenzahl durch die Avogadro-Konstante (6*10**23) und nennt diese neue Einheit Mol.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Chemiestudium mit Diss über Quanten­chemie und Thermodynamik

Diese 6.02 x10²³ heißt auch Avogadrosche Zahl. Sie gibt an, wieviele Atome bzw, Moleküle in einem Mol eines Stoffes vorliegen.

Der Vergleich ist zwar etwas schräg, erklärt es aber vielleicht anschaulicher: Bei der Masse kg sind ja auch immer 1000 g enthalten, egal ob 1 kg Bettfedern oder 1 kg Gold.

Okeii danke:)

Was ist aber jetzt die absolute Atommasse?

Masse(Kohlenstoff) = 12 x 1.66 x 1:10^24

oder

1 mol = 6.02 x 10²³ Teilchen 1 mol = 12 g

0

Was möchtest Du wissen?