Chemie: Mischen von Zucker und Wasser

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

500 g Saccharose haben ein Volumen von rund 318,5 ml (Dichte von Saccharose 1,57 g/cm³). Da wird die Lösung wohl keine Masse von 800 g haben, sondern ein Volumen von 800 ml.

Wikipedia sagt, eine 50%ige Zuckerlösung habe eine Dichte von 1,230 g/l, also hat 1 kg ein Volumen von 813 ml. Die Differenz zur Summe der Volumina läßt sich mit der Volumenkontraktion erklären, die Differenz zu den 800 ml kann man auf Meßfehler schieben.

was hälste davon wenn du das einfach mal nachsprüfst aber ich kann dir eins sagen wenn du die gleiche menge zucker in die gleiche menge wasser tust natürlich wird es schwerer zwar nciht um das doppelte da der zucker sich auflöst aber es wird schwerer weil der zucker verschwindet ja nicht einfach in dem wasser sind mikrosopisch kleine teilen enthalten die zusammen das gewicht des zuckers ausmachen prüf es mal nach du wirst es sehen

Na dann mach mal lieber die Sache selbst. Ich wette mit dir um deine Jungfreulichkeit, dass 500g Wasser und 500g Zucker zusammengeschüttet an jedem Ort der Erde immer exakt 1kg ergeben werden! Mit der Wette bitte nicht böse sein, ich denke aber, du bist noch sehr jung und hast deine Antwort schlecht überlegt.

0

@ sarahmaus91

Mal eine Frage in eigener Sache: Schon mal was von Groß- und Kleinschreibung und von Zeichensetzung gehört? Würde das Lesen Deines Kommentars erheblich vereinfachen!

0

Wenn du ganz genau nachmisst, wirst du feststellen, das sich das Gesamtgewicht um knapp ein halbes Gramm verringert. Das liegt daran, dass die Luft, die der Zucker verdrängt hat, nach seinem Auflösen in Wasser nicht mehr verdrängt wird. 800g ist auf jeden Fall falsch. Richtig wären etwa 999,6 g. Wenn du es ganz genau wissen willst, musst du die Dichte von Zucker einberechnen. Es sind auf jeden Fall keine 1000 g.

Kleiner, aber gemeiner Fehler: Das Gewicht nimmt natürlich zu, nicht ab, da der Auftrieb des Zuckers ja wegfällt.

0

500+500 = 1000 Gramm, das Gewicht bleibt gleich, oder werd denkt, dass es "verdampft" oder sonstwie verschwindet?

Was ich mir vorstellen kann ist, dass die lösung 800 Milliliter auffüllt.

Ein "Hohlmaß" ist nicht mit dem Gewicht gleichzusetzen.

Ein Liter Wasser wiegt 1 kg, ok, bei Milch ist es ebenso, bei Blei oder Quecksilber aber nicht!

Dazu muss man die Massen und Dichten berücksichtigen.

Gruß

Die Massen addieren sich selbstverständlich.

500 Gramm und 500 Gramm werden auch in diesem Fall 1000 ergeben.

Schaffst Du etwas anderes, hast Du den nächsten Nobelpreis verdient.


Die Volumen addieren sich nicht so, das liegt an den unterschiedlichen Molekülabmessungen der Einzelstoffe.

Bei der Masse gibt es aber keine Abweichungen.

Was möchtest Du wissen?