chemie- massen und zahlenverhältnis?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

es geht dabei um die zwei Formen von Konzentartion.Die Erste Form von Konzentration ist: Wieviel gibt es von einer bestimmten Supstans in einem Gemisch. Z.B. in einer Lösung von NaCl und H2O ist die Massenkonzentration von "NaCl" so und soviel, wird in Mol/l ausgedrückt.Die Zweite Form von Konzentration ist die Konzentration der Supstans.Dann musst Du im Perioden System (Mendelejew-sches Perioden System- bekannt auch als PSE),nach dem gesuchten Element, z.B. "Na" oder "Cl" gucken, und zwar nach den physikalischen Merkmalen. Zu welcher Gruppe das Element gehört,Metall o. Nichtmetall welche Masse es hat, wieviel Atome,Radioaktiv (besonders Lantinide und Aktinide),sind es Einatom- oder Zweiatom Moleküle (Zweiatom Moleküle sind: H2, O2, N2 sowie alle Hallogenide F2, Cl2, J2, Br2 und As2. As2 ist das einzige Element was auch Radioaktiv ist.) usw. Steht alles im selben Kästchen wo auch der Name-Abkürzung mit zwei Buchstaben des Elements sind. Dieses kann auch in gr/l oder gr/mol angegeben werden. Ein gutes Beispiel für Verhältnisrechnung in der chemie ist folgendes.(Eignet sich besonders gut bei weiblichen Personen). Ein Goldkettchen hat auf dem Stempel 750. D.H. 750gr von 1000gr sind pures Gold. Die restlichen 250gr (die bis zu den 1000gr fehlen), sind andere Elemente-Materialien.Also 3/4 von 1 Ganzen sind Gold und 1/4 ist etwas anderes (in diesem Beispiel unwichtig).Das Verhältnis zwischen Gold und dem anderen Material ist 3 Teile Gold zu einem Teil des anderen Elements.3 Teile + 1 Teil macht zusammen 4 Teile, bzw. 4/4 Teile. Das ist vein Ganzes, in diesem Fall also die 1000gr Gold. Alle Beispiele lassen sich auch in % ausdrücken.Bei 500 heisst dass nichts anderes, als, 500gr. Gold und 500gr. andere Materialien. Das Verhältnis ist als 1:1.Ein Teil Gold und genau soviel o. so groß ist der Anteil des anderen Materials.So eine Kombination nennt man " EQUIVALENT".Um eine solche Rechnung aufs Papier zu bringen, solltest Du mal unter Mathe bei " PROPORTIONEN" nachgucken.Konkret, bei dem Beispiel mit dem Gold solltest Du immer auf eine weibliche Person hören, falls du nicht selber eine bist.Denn in puncto Gold-Schmuck und allem anderen was die von mir erwähnte Species als wertvoll anerkennt, ist das Verhältnis sehr eindeutig. Alles gehört ihr und alles ist für sie.Die Zweite Partei in so einer Gemeinschaft( evtl Ehe, o.ä.), hat das exklusive Recht den ganzen Wahnsinn noch zu bezahlen, und darf aber selbst keine Ansprüche auf Selbstgefälligkeiten stellen.Wenn einer Geschenke bekommt, dann sie und nicht er.Wenn einer den Luxus supventionieren darf, dann er und nicht sie. Umgekehrt geht das gar nicht.Ich hoffe, ich konnte dir ein bisschen weiterhelfen, wobei ich sagen möchte, der letzte Teil (ernst) gemeinter Spass ist, der aber nichts mit wirklicher Chemie zu tun hat. Der erste Teil ist aber wahr und hat ausschliesslich nur mit Chemie zu tun. Viel Spass bei deinen weiteren chemischen Vorhaben. Falls du wieder etwas Unterstützung brauchst in Sachen Chemie, schreib und der Teufel versucht dir zu helfen..... the devil

Wow,hast du mit den letzten Zeilen deine Eheprobleme verarbeitet? ^^

PS: Substanz , subventioniert :D

0
@bluff

Sorry, was es das Wort Supstanz angeht.Hab leider nicht konzentriert genug nachgedacht. Ehe und Probleme???? Keine Ehe Keine Probleme, he he he So ist es jedenfalls in meinem Fall. Freut mich aber sehr, dass ich Dir ein bisschen helfen konnte, und das Du meine Ausführung doch so leseintensiv absorbiert hast.......

0
@diabo

ich hab die Frage nicht gestellt ;) du meinst wohl Su b stanz!! :D :D :D

0

Was möchtest Du wissen?