Chemie Konzentration einer Lösung

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Voraussetzungen für diese Aufgabe sind falsch gestellt.

In m(Wasser) = 100 g lösen sich bei Zimmertemperatur m(NaCl) = 36,0 g. Da sich NaCl isotherm löst, löst sich bei höherer Temperatur auch nicht sehr viel mehr.

Grundsätzlich wäre die Konzentration c(NaCl):

c(NaCl) = m(NaCl):(M(NaCl) • V(Lösung))

Ich komme allerdings auf diesem Weg zu einem anderen Ergebnis als charis0110.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TomRichter
10.06.2014, 19:56
Ich komme allerdings auf diesem Weg zu einem anderen Ergebnis als charis0110.

Weil Du von m(Wasser) ausgehst. Ist aber gar nicht gegeben, vielmehr ist V(Lösung) gegeben.

0

Wer 40 g NaCl in 75 ml H₂O lösen kann, darf sich von mir einen goldnen Kugelschreiber abholen.

Wäre es möglich, dann müßtest Du so vorgehen:

Die Stoffmengenkonzentration c=n/V, also Stoffmenge pro Volumen Lösung. Die Stoff­menge berechnest Du aus n=m/M, also sind 40/58 = 0.68 mol im Spiel. Da Du nicht weißt, wieviel Volumen Deine Lösung hast (es werden wohl ein bißchen mehr als 75 cm³ sein, aber Du kannst nicht sagen wieviel) ist die Aufgabe nicht lösbar.

Vielleicht bezog sich „Konzentration“ aber auch auch den Massen­anteil. Deine Lösung wiegt 75g+40g=115 g, davon 40 g NaCl. Der Massen­anteil ist also w=40/115=0.348, also 34.8%.

Insgesamt ist die Frage dämlich schlecht gestellt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TomRichter
10.06.2014, 20:16
darf sich von mir einen goldnen Kugelschreiber abholen.

Wie viel Gold? Ich vermute, dass in der Nähe von 200 °C und 200 bar die Lösung möglich wäre.

Da Du nicht weißt, wieviel Volumen Deine Lösung hast

Doch. Nämlich exakt 75 ml - steht so in der Aufgabe.

0

Stoffmengenkonzentration (c) = Stoffmenge (n) / Volumen bzw. Gewicht

Wenn du weitere Fragen hast stell sie ruhig ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ulduar
10.06.2014, 00:03

und wie wirds berechnet ?

0

Hää?? Was hat der pH-Wert damit zu tun und wo gehen deine 75ml mit ein?? Der pH-ert ist absoluter Käse, denn der gibt dir nur bei Säuren/Basen eine Auskunft; NaCl sollte aber neutral sein, nicht wahr?!

Sagt dir "Dreisatz" etwas??

Xg in 1000ml sind 40g in 75ml

weißt du noch wo man die Bruchstriche du das "=" zu setzen hat??

Xg/40g=1000mL/75mL

Xg=40g x 1000mL/75mL= 533,333g

533,333g/58,44g/mol= 9,126mol.

Ich komme auf eine 9,126molare NaCl-Lösung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ulduar
10.06.2014, 00:04

Danke alles verstanden vielen dank für deine Hilfe :)

0

Was möchtest Du wissen?