Chemie: Isobutan auch anders?

4 Antworten

Das wird dir noch häufiger in der Chemie begegnen. Es gibt einmal die IUPAC- Regeln, dann noch eine alte Bezeichnung und teilweies noch Trivialnamen zu ein und der selben Strukturformel :)

Megacool! Ich liebe Chemie :D

0
@WarMachineBAND

Also so, wie ich das kenne, wird die Version Isopropan dann genommen, wenn das ein Teil vom Molekül ist, bzw abgespalten wird.(->Isopropyl, tert-Butyl: (CH3)3C-...) Das Methylbutan ohne 2 ist insofern logisch, da ein 1- bzw 3-Methylpropan ein n-Butan wäre. Ob mit oder ohne Zahl, beides ist gleich offiziell, wenns dann in die OC-Nomenklatur geht, wirds übersichtlicher, wenn man überflüssige(aber systematisch - also stur nach Regeln - korrekte) Bestandteile weglässt.

0

Ja, ist beides das gleiche, da Isobutan ein Propan mit einer Methylgruppe auf dem 2. Kohlenstoffatom ist.

Kann man Isobutan nicht auch im Prinzip 2 Methyl-Propan nennen?

Man kann nicht nur, 2-Methylpropan ist sogar der bevorzugte IUPAC-Name für diesen Stoff.

Das ist richtig. In der IUPAC-Regel heißt es, dass die "2" auch weggelassen werden kann. Die Bezeichnung "Isobutan" ist möglich.

0
@vach77

In der IUPAC-Regel heißt es, dass die "2" auch weggelassen werden kann.

Wo steht das? In P-14.3.3 Omission of locants finde ich nichts.

Übrigens: Der Name 1-Methylpropan ist nach den allgemeinen IUPAC-Regeln gebildet und er bezeichnet eindeutig einen Stoff. Somit ist dies ein als allgemeiner IUPAC-Name zulässiger Name für Butan. Methylpropan ist somit nicht eindeutig und deshalb nicht als IUPAC-Name, auch nicht als allgemeiner, zulässig.

Die Bezeichnung "Isobutan" ist möglich.

Wird von der IUPAC nicht mehr empfohlen. Iso kommt nur noch in Isopren vor, welches für die allgemeine Nomenklatur weiterhin den IUPAC-Regeln entspricht.

0

Richtig, dass geht es ist hald einfach ein Isomer

Was möchtest Du wissen?