Chemie im Krankenhaus?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Desinfektion: Da kannst Du erstmal anfangen, zu erklären was das ist, wozu es dient und wie das funktioniert. Warum gehen Bakterien und Viren bei Kontakt mit bestimmten Chemikalien hops? Geschichtlich: früher wurde erst gar nicht, dann z.B. mit Karbol=Phenol desinfiziert. Warum macht man das nicht mehr, was nimmt man heute? Was sind diese Substanzen chemisch, wie werden Sie hergestellt usw.

Ansonsten gäbe es natürlich das ganze weite Feld der Pharmazie. Aber das ist das deutlich schwierigere Thema. Da müsstest Du erstmal eine bestimmte Medikamentenklasse heraussuchen. Medikamente sind allerdings meist finsterste organische Chemie mit hochkomplexen Strukturen und komplizierten Wirkmechanismen. Ich würde mich lieber an einfachere Moleküle halten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey,
eventuell kannst du ja was über die Krebstherapie berichten?
Chemo, Bestrahlung usw.
:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

isotonische (physiologische) Kochsalzlösung.

Blutersatzstoffe (warum eignet sich obige NaCl-Lsg nicht dafür?)

Nierenwäsche (Dialyse)

Sauerstoffmaske

Das ist mir jetzt in 3 Minuten eingefallen beim Durchlesen der anderen AW...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?