Chemie Hilfe was ist ein Dipol?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich helf dir mal kurz. Ich hoffe du kennst dich mit der Elektronennegativität aus. Den diese gibt an welches Element das Elektronenpaar(Bindung) zu sich stärker hinzieht. Bei Amoniak würde Stickstoffatom das Elektronenpaar paar näher zu sich heranziehen. Das heißt das Stickstoffa. hat eine größere Elektronennegativität und hat deshalb eine negative patrial Ladung(Teilladung). Der Wasserstoff hat eine postive Pratialladung (Teilladung) und . Der Dipolmoment zeigt Richtung Stickstoff
So funktioniert auch mit allen anderen Bindungen
Ich hoffe ich konnte dir helfen ^^

*Elektronegativität *DAS Dipolmoment

1

Oh Entschuldigung Danke :)

0

Elemente ziehen gar nichts an.

1

Das Dipolmoment wird immer zwischen Ladungsschwerpunkten angezeigt und zwar von negativ zu positiv.

0

Stoffe haben keinen Charakter, auch keinen Dipol-Charakter.

Und das deswegen, weil ihr davon im Unterricht ja gar nichts lernen durftet.

Ganz gut erklärt :)

Ganz gut ist etwas anderes.

Erstes war die Frage im Video "Was ist ein Dipol?" Diese wurde nie geklärt.

Zweitens ist die Aussage, dass bei einer Ekletronegativitätswertsdifferenz (ΔEN) von über 0,4 ein Molekül immer einen Dipol hat schlicht und ergreifend falsch. 1,7 ist auch größer als 0,4 allerdings weist das auf eine Ionenbindung hin bei der es keinen Dipol gibt.

Drittens wurde die Asymmetrie im Molekül total falsch erklärt. Es geht dabei nicht um die Anzahl der Atome, sondern um ihre geometrische Ausrichtung. Vergleich einfach Wasser und Kohlenstoffdioxid miteinander.

1

Was möchtest Du wissen?