chemie hilfe bei veresterung?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Glycerin sieht so aus:

H2C-OH
|
HC-OH
|
H2C-OH

nun kann jedes “OH“ mit einem COOH von der Ethansäure ( CH3-COOH) reagieren, da es 3 OHs gibt, braucht man auch 3 COOHs, also 1 Glycerin auf 3 Ethansäuren.

H2C-OH + HOOC-CH3
|
HC-OH + HOOC-CH3
|
H2C-OH + HOOC-CH3

Jetzt kann jedes “OH“ mit einem COOH von der Ethansäure( CH3-COOH) reagieren, wobei 3 Wassermoleküle
abgespalten werden:

H2C-OOC-CH3
|
HC-OOC-CH3
|
H2C-OOC-CH3

+3H2O

also:

1 mol Glycerin auf 3 mol Ethansäure

LG Alex

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da das Glycerinmolekül drei alkoholische Gruppen hat, die verestert werden können, braucht man dazu drei Moleküle Säure. Anstelle Moleküle fragst Du nach der Stoffmenge und hier ist das Stoffmengenverhältnis

n(Glycerin) : n(Säure) = 1 mol : 3 mol

Das ist aber die Theorie. Du fragst nach der vollständigen Verseterung.

Ich weiß nicht, ob Dir bekannt ist, dass sich bei der Veresterung ein Gleichgewicht einstellt, d.h. Alkohol und Säure setzen sich gar nicht quantitativ zu Ester und Wasser um. Aber über dieses Problem will ich mich hier nicht weiter auslassen, um Dich nicht zu verwirren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von oguz257
19.09.2016, 20:45

also braucht man 3 mol ethansäure um 1 mol glycerin zu verestern

0

Wieso reden hier alle von Ethansäure??? Was für ein Schwachsinn ...! 

Es handelt sich um schlicht um Essigsäure. Dann sollte man folgerichtig auch nicht von Glycerin, sondern von Propan-1,2,3-triol sprechen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?