Chemie hetero&homo?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo Fluffymichii! 

Ein Stoff ist heterogen, wenn die Übergänge der Stoffe in einem Stoffgemisch klar zu sehen sind. Sprich: Bei einer Suspension wie z.B. einem Hefeweizenbier, sieht man den Übergang vom Schaum zum eigentlichen "Hopfensmoothie" sehr deutlich, was auf ein heterogenes Stoffgemisch hindeutet.

Ein Stoff ist hingegen homogen, wenn die Übergänge der Stoffe in einem Stoffgemisch nicht sichtbar sind, wie beispielsweise bei einer Emulsion (Milch).

Ich hoffe, dass ich dir den Unterschied deutlich machen konnte.

MfG, DaKerscha

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fluffymichii
18.09.2016, 16:20

Achso, jetzt hab ich's verstanden, eindeutig hast du's gut erklärt :), danke!

1

Bei heterogenen Stoffgemischen sieht man (spätestens mit dem Mikroskop), dass es sich um mehrere Stoffe handelt, die miteinander vermischt sind, da es klar abgegrenzte Phasen gibt (Partikel, Tropfen, Blasen...). Ein homogenes Stoffgemisch hingegen besteht aus einer einzigen Phase und sieht dementsprechen einheitlich aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Homogen: gemischte Stoffe nicht augenscheinlich erkennbar (z.B.Wein) Heterogene: gemischte Stoffe augenscheinlich erkennbar (z.B. Kies-Mischung)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?