Chemie Hausaufgabe: Mol berechnen?

 - (Schule, Chemie, Abitur)

2 Antworten

Du hast doch die Stoffmengen (Anzahl Mol) schon da stehen (?).

Oder hast Du ein Problem mit dem Begriff der "Stoffmenge". Das ist nur ein standardisierter Begriff um die Anzahl der Teilchen zu definieren ohne gleich mit riesen Zahlen hantieren zu müssen.

Die Einheit der Stoffmenge im SI-System ist "mol". Ein Mol enthält immer 6.022...*10^23 Teilchen des jeweiligen Stoffes.

Die Präfixe der Reaktionsgleichungen geben immer das Stoffverhältnis an. Hier sind es 3 Teilchen H2 die mit 1 Teilchen N2 genau 2Teilchen NH3 ergeben.

In Gramm wären das dann die jeweiligen Molmassen mal die Anzahl der Teilchen.

Da diese Zahl dann sehr klein und unhandlich wäre multipliziert man sie mit 6.022...*10^23 und erhält dann Anzahl der Molmassen in Gramm.

Danke für deine ausführliche Antwort, ich habe es versucht. Aber es gelingt mir leider immer noch nicht.

Könntest du mir bitte die Stoffmengen vorrechnen?

Es ist mir echt unangenehm..

0
@Madelinexoxo

Hi Madeline, bin zur Zeit unterwegs...

Kann es sein, dass Du einen Teil der Aufgabe nicht gezeigt hast? Steht da eventuell irgendetwas weiter unten im Text von tatsächlichen Gasmengen (in Liter oder Gramm)?

0

PeterJohann. Hallo ich habe Sie die Tage oft erwähnt vielleicht haben Sie das übersehen. Könnten Sie mir weiterhelfe auf die Folgende Frage, https://www.gutefrage.net/frage/ersticken-durch-lungenschuss-bzw-verletzung

Ich hatte erwähnt,das ich seit langem Ihre Beiträge lese, und deshalb überzeugt bin das Sie mit Sicherheit mir da gut weiterhelfen können/ aufklären. Hatte Hnen auch einen Kompliment gemacht:)

0
@Ensaroo

Hi Ensaroo, ich denke RedPanther hat diese Frage recht umfassend beantwortet. Du müsstes auch einige Grundlagen ergoogeln um einige der Antworten besser einordnen zu können (z.B. Pneumothorax ...). Blut in der Lunge ist bei einem Durchschuss möglich (auch abhängig davon wo genaus der Durchschuß erfolgte und ob Blutgefäße verletzt sind), aber nicht das größte Problem. Jedenfalls wäre der Pneumothorax das direktere Problem, da er ultimativ zum Kollaps der Lunge und Ersticken führen kann....

1

Da musst du nichts mehr berechnen?

Doch leider muss die sogenannte Stoffmenge (Mol) berechnet werden. Weiß aber nicht wie

0
@Madelinexoxo

Die Stoffmenge von was?

Es steht doch schon da, dass 3 Mol Wasserstoff mit einem Mol Stickstoff zu 2 Mol Ammoniak reagieren

0

Was möchtest Du wissen?