Chemie Fraktionierte Destillation?

3 Antworten

Der Kolonnenboden oder theor. Boden einer Kolonne ist die Konzentrationsstufe der Kolonne, die sich aus den Mischungsdaten und Betriebsverhältnisse berechnet. Bei einer Füllkörperkolonne ist das ein Kolonnenabschnitt.

Sind die Konzentrationsstufen baulich wie bei einer Glockenkolonne vorgegeben, dann bekommen die einzelnen Böden eine Wirkungsgrad.

Eine einzelne Konzentrationsstufe kann man sich als Einzeldestillation vorstellen. Der Vorteil einer Glockenkolonne liegt im geringen Druckverlust, die bei einer Füllkörperkolonne schon bedeutend größer sein kann.

Eine wichtige Größe ist das Mindestrücklaufverhältnis, die man als erstes bestimmen sollte.

Glockenboden ist eine spezielle Bauform. Kolonnenboden ist der Oberbegriff für jede Art von Böden, einschließlich der "theoretischen Böden", denen gar kein physikalisches Konstrukt entspricht.

Hier findest Du mehr dazu:
https://de.wikipedia.org/wiki/Rektifikationskolonne

Kolonnenboden ist der Oberbegriff, in Destilations- oder Rektifikationskolonnen kommen verschiedene Kolonnenböden zum Einsatz: Glockenboden, Siebboden und Ventilboden

Was möchtest Du wissen?