Chemie Eiweiß?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Da sind wohl die Begrifflichkeiten etwas durcheinander gekommen.

Als ungesättigte oder gesättigte Verbindungen bezeichnet man die Verbindungstypen  in Kohlenstoffketten z.B in Kohlenwasserstoffen oder Fettsäuren. Ungesättigte Kohlenstoffbindungen sind eine Doppelbindung. Der Name rührt daher, dass man an diese Doppelbindung noch Stoffe hinzuaddieren kann ZB Wasserstoff. Dann wird nämlich aus der Doppelbindung eine Einfachbindung, die dann als gesättigt bezeichnet werden kann.

In Proteinen sind die Aminosäuren über sogenannte Peptidbindungen zu langen Ketten verbunden.

Wahrscheinlich meinst das du mit Doppelbindung den Sauerstoff innerhalb der Peptidbindung?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als ungesättigt werden Stoffe mit einer C-C-Doppelbindung bezeichnet.

In freien Aminosäuren und auch Peptiden sind aber nur C-O-Doppelbindungen, z.B. in der COOH-Gruppe oder der Peptidbindung.

Eine C-C-Doppelbindung in einer Aminosäure ist mir nicht bekannt.
Zwar werden Aromatische Reste gelegentlich so dargestellt, in Wirklichkeit ist das aber ein eigenes Thema, Aromate halt, und wird nicht als ungesättigt bezeichnet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?