Chemie: Berichtigen von chemischen Gleichungen

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ok, ich versuch´ das mal mit meinem Anfängerwissen zu erklären: Auf der Seite der Edukte und der Produkte müssen gleichviele Atome vorhanden sein. Dabei werden niemals die tiefgestellten Ziffern- also hier: O2, verändert, da die zur jeweiligen Verbindung gehören. Um Auszugleichen, werden immer nur Ziffern vor die Elemente gestellt. Die Ziffer vor dem Element ist immer als n-mal (z.B. 2mal) zu verstehen, auch die tiefgestellten Zahlen des Elements werden mit multipliziert. Bsp: 3O2= 6O Das sind die wichtigsten der zu beachtenen Regeln, jetzt Beispiele: 1. Ganz einfach: Calcium und Sauerstoff werden zu Calciumoxid: Ca +O2= CaO
Auf der Seite der Edukte befinden sich: Ein Calciomatom und ein Sauerstoffmolekül, bestehend aus 2 O-Atomen. Auf der Seite der Produkte befinden sich: Ein Calciumatom, ein Sauerstoffatom. Fazit: Auf der Seite der Edukte ist ein Sauerstoffatom zu wenig vorhanden, also schreiben wir vor die ganze Formel eine 2 (Achtung: CaO Formel muss zusammenbleiben, da sie einen neuen Stoff beschreibt). Dann sieht die Formel so aus: Ca + O2= 2CaO Jetzt befindet sich aber ein Calcium-Atom zu wenig auf der Seite der Edukte. Wir schreiben also eine 2 vor das Element Calcium. Wir erhalten: 2Ca+O2=2CaO

2.Beispiel: Kalium und Wasser werden zu Kaliumhydroxid und Wasserstoff: K + H2O = KOH + H2 Auf der Seite der Edukte befinden sich: 1 Kaliumatom, 2 Wasserstoffatome, 1 Sauerstoffatom Auf der Seite der Produkte befinden sich: 1 Kaliumatom, 1 Sauerstoffatom, 3 Wasserstoffatome Fazit: Es gilt nun die Wasserstoffatome auf beiden Seiten gleichnamig zu machen. Um eine Zahl nahe 3 zu erlangen multiplizieren wir H2o auf der Seite der Edukte mit 2 (Achtung: Keine Bruchzahlen oder sonstiges möglich, da man Atome (jetzt mal die höhere Chemie, die Kernspaltung usw. beiseite gelassen) nicht teilen kann). Hinweis: Ständen auf der Seite der Produkte etwas wie H3, könnte man einfach nach dem gemeinsamen Nenner suchen, der 6 wäre, man schriebe dann: 3H2=2H3 (Bitte frag nicht, ob es ein H3 gibt, ich habe wirklich nicht die geringste Ahnung!) Dies ist hier allerdings nicht der Fall. Unsere Gleichung lautet jetzt: K+2H2O= KOH + H2 Auf der Seite der Edukte befinden sich nun: 1 Kaliumatom, 4 Wasserstoffatome (Achtung: Tiefgestellte Zahlen auch multiplizieren!), 2 Sauerstoffatome Auf der Seite der Produkte befinden sich: 1 Kaliumatom, 1 Sauerstoffatom, 3 Wasserstoffatome. Fazit: Auf der Seite der Produkte fehlt ein Wasserstoffatom. Wir schreiben eine 2 vor die Formel KOH, um exakt ein H-Atom mehr zu erhalten. Unsere Formel lautet jetzt: K+2H2O= 2KOH+ H2 Jetzt muss noch K ausgeglichen werden. 2K + 2H2O = 2KOH + H2 Die Formel ist hiermit ausgeglichen.

Übungen zum Ausgleichen:

Natrium und Wasser werden zu Natriumhydroxid und Wasserstoff. Unasugeglichene Formel: Na+H2O = NAOH + H2

Wasserstoff und Brom werden zu Bromwasserstoff: Unausgegl. Formel: H2 + Br2= HBr

Eisen und Brom reagieren zu Eisenbromid. Unausgegl. Formel: Fe + Br = FeBr3

Alluminium und Sauerstoff reagierenzu Alluminiumoxid: Unausgegl. Formel: Al +O2= Al2O3

Und als letztes: Zinnoxid und Eisen werden zu Zinn und Eisenoxid: Unausgegl. Formel: SnO + Fe= Sn+ Fe2O3

Wenn du willst, kannst du diese Übugn bearbeiten und ich korrigiere sie dann=) Vielleicht gibt´s ja im Internet noch mehr Übungen.

Hoffe ich konnte helfen und habe nicht mehr Verwirrung als Verständniss geschaffen! Aruma

lkioso 31.10.2012, 20:36

Super Erklärung! Vielen Dank!

0

Übungseiten weiß ich jetzt keine, aber ich versuchs mal zu erklären:

Du musst erstmal schauen, wieviele Elektronen Mg abgibt und O aufnimmt. Mg gibt 2 ab (pro Atom) und O nimmt zwei auf (pro Atom). Da O jedoch ein Molekül ist, besteht es also aus 2 Atomen. Jedes 0-Atom soll 2 Elektronen aufnehmen, also braucht man 2 Mg Atome.

Allgemeine Schritte:

  1. Im Periodensystem schauen wieviele Elektronen abgegeben/aufgenommen werden.
  2. Verhältnis aufstellen. Jedes Atom muss soviele aufnehmen wie es braucht!

Hoffe konnte helfen. Kenne zwar keine Seiten, aber du kannst doch einfach dir ein paar Salze raussuchen und das üben. Ich hab dir mal ein Bild von einer meiner Tabellen angehongen, die wir mal als Hausaufgabe aufbekommen haben incl. Erkärung. Ich hoffe mal, man erkennt was auf dem Bild...

Chemie - (Chemie, besichtigen)
lkioso 31.10.2012, 20:39

Vielen Dank!

0

Erklärung: Du hast auf der rechten Seite 2 Sauerstoffatome, du brauchst wie du oben schon gesagt hast auf der anderen Seite genauso viele Sauerstoffatome. Da du keine Indexzahl hinzufügen darfst und du nur eins hast, schreibst du die zwei vor das Magnesiumoxid. Jetzt hast du links aber zwei Magnesium und rechts nur eins, also musst du rechts auch noch eine zwei vor das Magnesium schreiben. Als erstes solltest du allerdings gucken, wie viele Elektronen ein Atom aufnehmen bzw. abgeben kann (sieht man an der Gruppe), daran kannst du dann auch ausrechnen, wie viele Atome vom jeweils anderen Stoff du noch brauchst. mit Lösung: http://wikis.zum.de/rmg/images/5/54/C8_NTG_ML_Ausgl2.pdf

Wenn du noch mehr brauchst, google mal "Reaktionsgleichungen ausgleichen"

Viel Spaß beim Üben! Lissy

Was möchtest Du wissen?