Chemie (Aufgaben zum Massenerhalt)

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Was für eine dämlich Aufgabe hat Ihnen denn da Ihr Lehrer gestellt? Im Grunde ist das schon das Massenverhältnis. Ok, Sie können noch 56,7 durch 7,2 teilen, Dann haben Sie das Massenverhältnis Seuersstoff zu Wasserstoff als 7,88 : 1.

Was die zweite Aufgabe betrifft, gehe ich einmal davon aus, dass der Lehrer CuS meinte: Dann entstehen nach der Reaktionsgleichung (Cu+S-->CuS) aus 63,5 g Kupfer und 32 g Schwefel 95,5 g CuS.

Sie können leicht sehen, dass die realtive Molmasse von Kupfer annähernd doppelt so groß ist, wie die von Schwefel. Damit entstehen aus 2 g Kupfer und 1 g Schwefel 3 g Kupfersulfid.

Wenn wir jedoch 9 g Kupfer haben, bekommen wir dennoch nur 3 g CuS weil denn der Schwefel verbrauch ist, der Rest des Kupfers (7 g) nimmt an der Reaktion nicht teil. (Gesetz von den konstanten Proportionen.

Im Gegensatz zur ersten ist dies eine recht intelligente Aufgabe.

1 mol H2 entspricht 2 g; 7,2 g H2 entsprechen also 3,6 mol
1 mol O2 entspricht 32 g; 57,6 g O2 entsprechen also 1,8 mol, beides mit 1,8 kürzen => 2:1 Die zweite Aufgabe versuch mal selber...

OMG DANKE DANKE DANKE :)

Ja die 2. aufgabe kann ich mir ein wenig aus den hefteinträügen erschließen..

0
@TheJessy95

Zitat: "Ja die 2. aufgabe kann ich mir ein wenig aus den hefteinträügen erschließen.." Und hoffentlich auch aus der Antwort von Bevarian.!

0

Es ist in der Aufgabe nach dem Massenverhältnis (g) gefragt, von Stoffmengen (mol) ist in der Aufgabe an keiner Stelle die Rede, weshalb ich diese Aufgabe auch nicht sonderlich zweckdienlich empfinde.

0

Was möchtest Du wissen?