Chemie, Atom hüllen ausrechnen wie klasse 8 Realschule?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du füllst die Schalen einfach nacheinander mit Elektronen auf: bei Magnesium hast du zwölf Elektronen, also kommen auf die K-schale zwei, auf die L-Schale acht und auf die M-Schale eben die restlichen zwei. So ergibt sich auch, dass Magnesium im Periodensystem in der zweiten Hauptgruppe steht, da es zwei Außen Elektronen, also die Elektronen auf der äußersten Schale, hat. So kannst du dann überprüfen ob du es richtig gemacht hast. Es gibt wie immer auch einige Ausnahmen, bei denen die Schalenbesetzung anders ist, aber ich denke nicht, dass ihr die schon behandelt habt! Hoffe ich konnte dir weiterhelfen;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jamiesina007
15.11.2015, 20:21

Ah Danke ... ich hab das vorhin dann doch noch gecheckt ... aber was ich jz immer noch nicht verstehe ist warum in der m schale 2 statt 4 hinkommen ... mein Lehrer hat 4 gesagt als er mir das noch mal erklärt hat ... :/

0
Kommentar von powergirl101
18.11.2015, 12:32

Das verstehe ich auch nicht, kann bei Magnesium überhaupt nicht sein! Entweder hast du ihn falsch verstanden oder er hats einfach selbst nicht so drauf:)

0

Du besetzt die Schalen immer von innen nach außen. Die Energie der inneren Schalen ist nämlich geringer und dieser Zustand für Elektronen daher günstiger. Die K-Schale von Magnesium ist voll besetzt, mit zwei Elektronen. In die L-Schale passen 2+6=8 Elektronen. Da Magnesium genug Elektronen hat, wird diese Schale auch voll besetzt. Dir bleiben nun noch zwei Elektronen übrig, die sich bequem in die äußerste Schale des Magnesium, in die M-Schale setzen.

Das kannst du übrigens auch viel schneller herausfinden. Die Hauptgruppennummer gibt immer an, wie viele Elektronen ein Element in seiner äußersten Schale (Valenzschale) hat. Magnesium ist in der zweiten Hauptgruppe, hat also zwei Valenzelektronen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?